Freiwillige Feuerwehr Neuenhof hat guten Ausbildungsstand

14 Kameraden gehören derzeit der Einsatzabteilung an, davon sind drei Kameraden Atemschutzgeräteträger. Zur Alters- und Ehrenabteilung der Wehr gehören vier Kameraden. Die Jugendfeuerwehr besteht aus drei Mitgliedern. Dr. Dorothea Hegele (2. v. re.), Ortsteilbürgermeisterin Gisela Büchner (re.) (Foto: Stadtverwaltung)
NEUENHOF. Die Kameraden der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhof verfügen über einen guten Ausbildungsstand. 23 reguläre Ausbildungstermine absolvierten die Wehrleute zum Beispiel im Jahr 2014 - das teilte Wehrführer Hartmut Marschall auf der Jahreshauptversammlung der Neuenhofer Wehr mit. Hinzu kamen drei gemeinsame Ausbildungstermine mit der Berufsfeuerwehr Eisenach und den Freiwilligen Feuerwehren Göringen und Hörschel sowie eine gemeinsame Einsatzübung der Wehren aus Hörschel, Göringen und Neuenhof. Für seine erfolgreich absolvierten Lehrgänge "Truppmann, Führer von Motorkettensägen und Sprechfunker" erhielt Lars Munkewitz eine Urkunde. Als Vertreterin der Stadt Eisenach beförderte Dr. Dorothea Hegele (Dezernentin für Soziales, Jugend und Kultur) Jörg Schmidt zum Hauptfeuerwehrmann sowie Uwe Leischner zum Löschmeister.

Die Neuenhofer Wehr musste 2014 zu insgesamt drei Einsätzen ausrücken. Dazu gehörte am 23. Mai ein Schwelbrand auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne im Ortsteil sowie am 10. Juli die Unterstützung der Stedtfelder Kameraden bei der Beseitigung von Hochwasserschäden und am 4. August die Beseitigung von Hochwasserschäden im eigenen Ortsteil. Darüber hinaus ist die Neuenhofer Wehr bei zahlreichen anderen Veranstaltungen aktiv: unter anderem Sommergewinn, Stadtfeuerwehrtag und der alljährliche Umzug des Kindergartens zum Martinstag. Seit September 2014 ist die Freiwillige Feuerwehr Neuenhof mit zehn Funkmeldeempfängern ausgestattet und kann damit im Ernstfall besser alarmiert werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige