Polizeibericht: Brennende Sonnenschirme und Glasflasche auf dem Kopf

Pressemitteilung der Landespolizeiinspektion Erfurt vom 24.10.2013

Sachbeschädigung durch Brandlegung – Erfurt
Heute in den frühen Morgenstunden, etwa in der Zeit von 04:00 Uhr bis 04:45 Uhr, brannten Unbekannte in der Erfurter Altstadt mehrere Sachen an. In der Meienbergstraße wurde eine Couch angezündet. Der Brand konnte durch Passanten erstickt werden. Hinter der Krämerbrücke wurden zwei große Sonnenschirme in Brand gesteckt. Einer brannte vollständig ab, ein Zweiter konnte durch das Hotelpersonal gelöscht werden. Der vierte Brandort befindet sich nicht weit davon in der Comthurgasse. Hier wurde eine Mülltonne angezündete und brannte komplett nieder.
Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen, welche heute Morgen im Bereich Innenstadt verdächtige Personen oder Personengruppen aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim ID Nord (0361/78400) zu melden.


Gefährliche Körperverletzung – Sömmerda
Gestern, gegen 21:50 Uhr, zeigte ein Jugendlicher (15) bei der PI Sömmerda an, dass er etwa eine halbe Stunde zuvor am Bahnhof von zwei jungen Männern (18) tätlich angegriffen worden war. Einer der beiden Männer hielt das Opfer fest und der andere zerschlug auf dessen Kopf eine Glasflasche. Dabei erlitt das Opfer leichte Verletzungen. Die beiden Täter liefen zufällig vor der PI Sömmerda vorbei und konnten somit kontrolliert und befragt werden. Dabei stellte sich heraus, dass sich Täter und Opfer kennen. Der Grund der Auseinandersetzung sei eine Meinungsverschiedenheit gewesen. Alle Beteiligten wollten sich jedoch nicht weiter dazu äußern.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige