Polizeibericht Erfurt /Sömmerda:

Von Polizeikommissar Dominique Schuh

Kontrolle angekündigt - Erfurt (5.3.2013) Bereits am 2.3.13 fand ein 50-jähriger Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Hermann-Brill- Straße, eine Postwurfsendung in seinem Briefkasten. Der Zettel erweckte den Eindruck, als sei er von den Stadtwerken Erfurt. In deren Namen wurde für den 6.3.13 eine Kontrolle der Heizkörper in der Wohnung des Mieters angekündigt. Da der Termin für den Mieter ungelegen kam, setzte er sich mit den Stadtwerken in Verbindung. Hier erfuhr er, dass sie keine Kontrollen der Heizkörper in Wohnungen vornehmen. Der Sachverhalt wurde am 5.3.13 gegen 18 Uhr polizeibekannt.

Spenden gesammelt - Erfurt (5.3.2013) Am Dienstag, gegen 14 Uhr, beobachtete ein Polizeibeamter im Freizeitbereich, wie ein Jugendlicher auf dem Anger vor einem Schnellrestaurant augenscheinlich Spenden sammelte. Hierzu sprach er gezielt ältere Menschen an. Kurz darauf verschwand er im Restaurant um mit einem etwas älteren wieder zu erscheinen. Der Polizist hatte derweil telefonisch die Kollegen über seine Beobachtungen informiert. Die ältere Person hatte dies scheinbar mitbekommen und warf ihm aufgebracht Wörter in einer ihm unverständlichen Sprache an den Kopf. Als sich der Polizeibeamte auswies, ergriffen beide die Flucht. Der Jüngere von Beiden, konnte nach kurzer Verfolgung dingfest gemacht werden. Bei der Durchsuchung wurden ein rumänischer Pass sowie eine Spendenliste für taubstumme, körperlich behinderte und arme Personen aufgefunden. Der 12-jährige gab immer wieder an, dass ihn sein Bruder am frühen Abend im Bereich des Angers abholen würde. Bei der Übergabe des Zwölfjährigen an den Bruder (21) wurde festgestellt, dass es sich um den zweiten Flüchtigen handelte. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Die Polizei rät, genau zu schauen, wem man sein Geld anvertraut und gegebenenfalls bei der entsprechenden Organisation nachzufragen. Auch benötigt der Spendensammler eine Genehmigung der Erlaubnisbehörde gemäß Thüringer Sammlungsgesetz.

Schwertransport hing fest - Kölleda (6.3.2013) Am Mittwoch, gegen 7 Uhr, stellten Beamte der PI Sömmerda im Bereich der Erfurter Straße eine massive Verkehrsbehinderung fest. Grund hierfür war ein Schwerlasttransport, welcher aufgrund seiner Gesamtlänge nicht um die 90°- Kurve fahren k onnte. Der Fahrer hatte am Kreisel die falsche Ausfahrt genommen. Eine Möglichkeit zum Wenden gab es nach seinen Angaben nicht. Hinter ihm hatten sich bereits mehrere Fahrzeuge aufgestaut. Die Beamten hatten alle Hände voll zu tun, die Erfurter Straße leer zu regeln. Erst dann konnte der Transport rückwärts fahren und in der Angerstraße abgestellt werden. Eine Überprüfung der Genehmigungsunterlagen ergab mehrere Verstöße gegen Auflagen. Nach Rücksprache mit der Genehmigungsbehörde wurde die Weiterfahrt bis 9 Uhr untersagt. Gegen Fahrer und Halter wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Reifen zerstochen - Erfurt (5.3.13-6.3.13) Im Zeitraum vom 5.3.13, gegen 17 Uhr, bis zum 6.3.13, gegen 6:30 Uhr, wurden in einem Hinterhof in der Bechsteinstraße die Hinterreifen von sechs Fahrrädern zerstochen. Die Motivlage ist unbekannt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Zaun umgelegt - Erfurt (5.3.13-6.3.13) Im Zeitraum vom Dienstag, gegen 16:30 Uhr, bis Mittwoch, gegen 6:30 Uhr, knickten Unbekannte die Pfähle des Maschendrahtzaunes der Regelschule 7 in der Grünstraße um. Hierdurch wurden zehn Zaunsfelder beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise werden an den Inspektionsdienst Nord, unter der Telefonnummer 0361/78400, erbeten.

Schuhe geklaut - Erfurt (5.3.13-6.3.13) In der Nacht vom Dienstag zu Mittwoch wurden aus einem Treppenhaus in der Treppenstraße insgesamt sechs Paar Schuhe gestohlen. Die Schuhe standen vor den Wohnungstüren. Laut Anzeigenerstatterin ist die Haustür über Nacht verschlossen. Der Wert wird mit ca. 200 Euro angegeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige