Preisabschläge für Heizöl

Preisabschläge für Heizöl setzen sich fort

Durch erneute Preisabschläge von einem Viertel Cent der Liter kosten 100 Liter zwischen 81 und 82 Euro. Nach steigenden Preisen in den letzten Jahren freuen sich Heizölkunden über stabilisierte und günstige Preise während der Heizperiode.

Günstiger als die vergangenen Jahre

In 2012 lag der Preis in Deutschland bei über 90 Euro pro 100 Liter. Dieses Jahr sank das Preisniveau im Vergleich zum Vorjahr um 11,3 Prozent. Insgesamt liegt im Durchschnitt der derzeitige Preis pro Standardlieferung (100 Liter) elf Euro unter dem Preisniveau von 2012. Im Vergleich zu 2011, acht Euro unter dem Preis pro Standardlieferung. Heizöl kostet derzeitig weniger als im Durchschnitt der letzten 100 Tage. Die Ersparnisse für eine Tankladung betragen bis zu 300 Euro. Die aktuellen Rohstoffkurse – siehe ariva.de.

Kauf von Heizöl vor der Weihnachtszeit


60 Prozent des verkauften Öls zum Heizen verbrauchen private Haushalte. Nur 30 Prozent entfallen auf Gewerbe und circa acht Prozent auf die Industrie. Weitere zwei Prozent dienen der Strom-, Fernwärme- und Gaserzeugung. Der Trend der Preisabschläge setzt sich weiterhin fort. Dennoch sind keine drastischen Preisabschläge bis Ende des Jahres zu erwarten. Tendenziell sinkt der Preis für ein Liter Heizöl weiter – aber moderat. Es gilt für Käufer zu bedenken, ob eine Lieferung vor Weihnachten notwendig ist. Spekulationen besagen weiter fallende Preise für die Monate Januar und Februar voraus. Für Kunden in der Schweiz gilt, dieses Jahr zu kaufen. Ab Januar 2014 steigt die CO2-Abgabe in der Schweiz.

Zusätzliche Kosten beim Kauf berücksichtigen

Zusätzlich zu den Marktpreisen erhebt der deutsche Staat Steuern und Abgaben. Dazu zählen die Umlagen zum Erdölbevorratungsverband mit circa 3,50 Euro pro Kubikmeter und die Energiesteuer von 61,35 Euro pro Kubikmeter. Auf diese Gesamtsumme erhebt der deutsche Staat 19 Prozent Mehrwertsteuer. Transport- und Lagerkosten sind ebenfalls beim Kauf zu berücksichtigen.

Schwefelarmes Heizöl ist umweltfreundlicher


Seit 2009 ist schwefelarmes Öl deutschlandweit käuflich zu erwerben. Es sorgt für eine saubere Verbrennung und führt zu einer geringeren Schadstoffemission. Neben dem Vorteil für die Umwelt, setzen sich beim Gebrauch von schwefelarmem Öl weniger Verbrennungsrückstände im Kessel ab. Dies erhöht die Lebensdauer der Heizanlage.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige