Sondermüll richtig entsorgen

Druckerpatronen, Batterien, und Co. – So entsorgen Sie Sondermüll richtig

Man kennt das Problem. Schnell sammeln sich im Haushalt Dinge an, die man entsorgen will und muss. Vieles kann man über bereits vorhandene Mülltonnen im Hausmüll loswerden. Was aber ist mit Sondermüll, wie Elektroschrott, Druckerpatronen und Toner, Batterien, Lampen, Medikamenten und Altöl? Schon alleine aus Gründen des Umweltschutzes dürfen diese Dinge nicht in den alltäglichen Restmüll gegeben werden. Im Folgenden wird erklärt, wie man am besten mit Sondermüll umgeht und ihn korrekt entsorgt, denn jeder Mensch ist auf eine gesunde Umwelt und eine ausgewogene Natur angewiesen.

Wohin mit Druckerpatronen, Toner, Lampen und Elektroschrott?

Mittlerweile weiß so gut, wie jeder, dass diese speziellen Utensilien mit giftigen Stoffen versehen sind und nicht in den normalen Hausmüll gehören. In Druckerpatronen und Toner oder auch in Elektroschrott und Lampen sind Gifte und Substanzen enthalten, die der Umwelt großen Schaden zufügen können. Deshalb ist es ratsam sich darüber zu informieren, wie die vorgenannten Dinge richtig entsorgt werden. Im Idealfall sollten sie an Wertstoffhöfe abgegeben werden, die sie optimal wieder verwerten oder für eine korrekte Entsorgung verantwortlich sind. Auch Online-Händler bei denen Sie Druckerpatronen und Toner einkaufen können, wie HQ-Patronen, bieten die kostenlose Rücksendung von Tintenpatronen und Tonern an. Damit kann man guten Gewissens etwas für die wertvolle Umwelt eines jeden Menschen tun.

Elektronikschrott zum Wertstoffhof

Wertstoffhöfe nehmen beispielsweise alte Handys, Lampen mit Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen oder Batterien an. Dazu stehen zum Beispiel gut verteilt Batterieboxen zur Verfügung, die es leicht machen umweltbewusst zu agieren. Verunreinigende Stoffe können dem Boden, aber auch der Luft und dem Grundwasser erheblich zusetzen. Eine derartige Verunreinigung ist dann nicht mehr oder nur sehr schwer wieder rückgängig zu machen. Um Schlimmeres zu verhindern, ist es von großem Vorteil die Anlaufstellen für Sondermüll aktiv zu nutzen und der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Auch Lacke, Altöl und andere Substanzen richtig entsorgen

Viele vergessen dabei, dass auch Putzmittel, Nagellacke, andere Lacke, Altöl und Medikamente der Umwelt schaden können, da sie durch die enthaltenen Chemikalien das Grundwasser verseuchen können. Auch hier ist es die richtige Wahl, diese Dinge bei einem Wertstoffhof abzugeben. Selbst wenn Behälter gereinigt werden, enthalten sie immer noch genügend giftige Substanzen, die der Umwelt schaden können. Behältnisse für Lacke und Altöle können niemals komplett von ihrem Inhalt befreit werden. Hierfür gilt, dass geringe Mengen Sondermüll meistens ohne Gebühren von Wertstoffhöfen entgegengenommen werden.

Vorsicht bei größeren Mengen Altöl

Wenn jedoch größere Mengen Altöl zu entsorgen sind, kann es jedoch vorkommen, dass eine Gebühr zu entrichten ist. Darüber gibt aber jeder Wertstoffhof eine genaue Auskunft. Auf keinen Fall sollte Sondermüll im regulären Hausmüll landen, da er auf Dauer und in Mengen der Natur großen Schaden zufügen kann. Im Zweifelsfall ist die Alternative Sondermüll bei einem Wertstoffhof abzugeben immer richtig.

Wie verfährt man mit Resten von Medikamenten?

Wie man übrig gebliebene Medikamente richtig entsorgt, darüber ist man sich noch nicht ganz einig. Es gibt Stimmen, die dafür plädieren, dass alte Arzneimittel durchaus in den normalen Hausmüll geworfen werden dürfen. Es ist nach der aktuellen Gesetzeslage erlaubt alte Medikamente über den Hausmüll zu entsorgen. Allerdings gibt es dazu auch andere Meinungen. Denn die in den Medikamenten enthaltenen Stoffe, Chemikalien und Substanzen können trotzdem das Grundwasser verunreinigen.

Weg in die Apotheke ebenfalls möglich

Zurzeit ist erwiesen, dass die Verseuchung noch relativ gering ist. Aber dies könnte sich dauerhaft ändern, wenn die Medikamente weiterhin in den Hausmüll geworfen werden. Deshalb ist es immer die bessere Lösung die abgelaufenen Arzneimittel in einer Apotheke wieder abzugeben. Denn sehr viele Apotheken nehmen aktiv am Umweltschutz teil und entsorgen auch diesen Sondermüll kompetent. Wer also alles richtig machen möchte, erkundigt sich am besten vor Ort darüber, wo Sondermüll korrekt entsorgt werden kann.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Marius Meinert aus Apolda | 10.02.2014 | 12:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige