Adam und Eva heute

Männer und Frauen passen eigentlich gar nicht zusammen, meinen viele. Und doch müssen sie miteinander auskommen. Das ging schon Adam und Eva so. Hat sich seitdem viel verändert? Mit „Adam und Eva oder Esst mehr Obst“ (Regie Harald Richter) stellt sich das neue Stück des Erfurter Theatersommer e.V. dieser und vielen anderen Fragen.
Annette Seibt und Reiner Gabriel schlüpfen in die Rollen des heutigen Paares Adam und Eva Lehmann. Dieses steht vor dem Umbruch: Die Kinder sind aus dem Haus, wie geht es nun mit der Beziehung weiter? Können Beziehungsratgeber-CD oder die Suche in der Schöpfungsgeschichte helfen, die Sinnkrise zu lösen...?
 Der Theaterabend im idyllischen Michaeliskirchhof macht auf vergnügliche Weise Mut für Beziehungen voller Kreativität, Offenheit und Neugier. Wir trafen die beiden Darsteller zu einem Gespräch:

Passen Männer und Frauen zusammen?



R.G.: Vielleicht können wir am Ende des Theaterabends die Frage beantworten. Wir müssen uns eben arrangieren. A.S.: Eigentlich nicht. Aber wenn man die Sache mit Spaß betrachtet, dann geht das schon irgendwie. Oder?

Sind Adam und Eva heute schlauer als damals?


R.G.: Nee!
A.S.: Sie haben heute vielleicht Beziehungsbücher gelesen, aber es hat nichts genützt. Damals hatten sie die gleichen Probleme wie heute.

„Esst mehr Obst“ heißt es im Titel. Eine Aufforderung zum Sündenfall?


R.G.: Das kann man so interpretieren.
A.S.: Wir versuchen, den Begriff zu umgehen. In unserem Stück ist der Sündenfall kein Fehler, sondern eine Entscheidung. Überhaupt: eine Aufforderung, sich aus dem ganzen Herzen heraus zu entscheiden.

Ist Neugier das A und O einer Beziehung?


R.G.: Ja!
A.S.: Neugier und Langmut dem anderen gegenüber, also eine gewissen Lässigkeit, die Eigenarten des anderen zu tolerieren. Man sollte alles nehmen, wie es ist.

Hätte Eva einst einen Beziehungsratgeber gehabt, dann...


A.S.: Wer hätte den denn schreiben sollen, es gab doch nur die beiden. Sie haben das Leben so genommen, wie es ist und versucht, Spaß zu haben. Klar gab es Kabbeleien, aber da kein anderer da war, mussten sie sich eben arrangieren.

Ist das vielleicht das Rezept, wie es funktionieren könnte?


R.G.: Klingt gut, so könnte es klappen!
A.S.: Wir wissen es doch auch nicht so genau.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige