Ansichtssache: Erinnerungen sind kein Müll

Schöne Erinnerungen (Foto: Susanne Schmich / pixelio.de)
Nur weil ich keine Bücher wegwerfen kann, stempelt mich mein Kollege als Messie (engl. mess = Unordnung) ab. Meine nostalgischen Schätze sind für ihn nichts weiter als unnützer Krempel. Na und! Ich hänge nun einmal an meinen Kindergartenzeichnungen, den zwei sozialistisch-realen Stillleben - immerhin in Öl, dem Setzkasten mit kleinen Kunstobjekten und der Dose mit den Grammophonnadeln. Immer noch! Auch der giftgrüne Blumenstrauß in der Vase, mit Wasserfarbe von meiner "Ex" koloriert, hängt auf mittlerweile welligem Zeichenkarton gerahmt an der Wand. Ich stehe dazu. Jedes Ding hat seine Geschichte. Und ohne Vergangenheit gibt es auch keine Zukunft.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 23.01.2011 | 05:05  
Thomas Gräser aus Erfurt | 25.01.2011 | 09:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige