Ansichtssache: Frieden schließen mit den Zahlen

Es ist an der Zeit: In das Verhältnis von Menschen und Mathematik gehört eine Entspannung. Die Wurzel aus 49 ist nur deshalb 7, weil wir uns alle darauf geeinigt haben. Beweisen lässt sich das nicht. Es ist ein Konsens, auf dem das gedankliche Konstrukt Mathematik beruht. Manchen Menschen fällt das Verstehen schwer. Einige schaffen es gar nicht. Ich habe einst die Infinitesimalrechnung zum Abitur gepaukt. Genützt hat es mir nichts. Ich bin deswegen nicht besser und nicht schlechter im Leben zurechtgekommen. Schließen wir Frieden mit diesem Gedankenkonstrukt und akzeptieren, dass es gute und schlechte "Rechner" gibt. Ohne erstere zu bejubeln und letztere zu stigmatisieren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 08.10.2012 | 14:07  
Axel Heyder aus Erfurt | 08.10.2012 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige