Ansichtssache: Ist Onanie auch Mord?

Geschafft! (Foto: Thommy Weiss / pixelio.de)
Warum mir die Evangelen näher stehen haben die Katholen wieder mal bewiesen. Da wurde gleich an zwei Kölner Kliniken unter katholischer Trägerschaft einem Vergewaltigungsopfer die Behandlung und die Spurensicherung verweigert. Skandal!

Und alles unter dem Deckmantel der Scheinheiligkeit. Die "Pille danach" stellt aus Sicht der Kirche ein Tötungsdelikt dar. Sie stellt es mit Abtreibung gleich. Was Unsinn ist!

Ja, das ist medizinisch falsch: Die "Pille danach" wirkt wie die "Pille davor". Sie verhindert den Eisprung. Und sie soll die Einnistung einer bereits befruchtenten Eizelle in die Gebährmutterschleimhaut verhindern - wie eine Spirale. Das lernen heute bereits Kinder.

Und ein gestandener "Mann" - der Kardinal lehnt "die Tötung eines möglicherweise schon gezeugten Kindes ab".

Das Rezept für die "Pille danach" hatte die junge Frau bereits, als sie die Kliniken aufsuchte. Die Verweigerung der "Pille danach" kann also nicht die Ursache für die Abweisung des Opfers sein.

Die Kirche kann anscheinend gut damit leben, dass Frauen ein durch Vergewaltigung gezeugtes Kind austragen sollen. Ihr scheint nichts am Wohlbefinden, der Seele ihrer "Schäfchen" zu liegen. Hauptsache die Kirchendoktrin werden eingehalten.

Also, ab mit ungewollten Kinder in die Babyklappen der katholischen Häuser? Schönes Christentum! Die anderen können ja leiden. Liebe deinen Nächsten, ha, die lieben sich ja nicht mal selbst.

Gegen die "Pille davor", gegen die "Pille währenddessen", gegen die "Pille danach". Und dann noch der Widerspruch: Komischerweise gibt es in den Notfallpraxen unter dem Schirm der Katholischen Kirche die "Pille danach" doch. Nur in ihren Kliniken nicht.

"Dieser Vorgang beschämt uns zutiefst, denn er widerspricht unserem christlichen Auftrag und Selbstverständnis", sagte der Kardinal. Schämen reicht nicht. Ändert Euch, kommt im 21. Jahrhundert an, seid nah am Menschen!

Was vor 2000 Jahren gut war, muss es heute nicht mehr sein. Ihr reitet ja auch nicht mehr mit dem Esel zum sonntäglichen Gottesdienst.

Wenn die "Pille danach" Abtreibung, ja Tötung ist... ist dann Onanie auch Mord? Und Schlucken gar Kannibalismus?

Die katholische Kirche muss noch viele Fragen beantworten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
24 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 26.01.2013 | 00:46  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 26.01.2013 | 19:22  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 27.01.2013 | 10:28  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 27.01.2013 | 11:24  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 27.01.2013 | 16:52  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 28.01.2013 | 15:31  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 28.01.2013 | 16:39  
Thomas Gräser aus Erfurt | 28.01.2013 | 17:04  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 28.01.2013 | 17:08  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 28.01.2013 | 17:10  
Thomas Gräser aus Erfurt | 28.01.2013 | 17:13  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 28.01.2013 | 17:15  
Thomas Gräser aus Erfurt | 28.01.2013 | 17:18  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 28.01.2013 | 17:31  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 28.01.2013 | 17:38  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 28.01.2013 | 19:04  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 28.01.2013 | 22:37  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 29.01.2013 | 12:43  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 29.01.2013 | 17:46  
Thomas Gräser aus Erfurt | 30.01.2013 | 10:38  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 30.01.2013 | 11:32  
Thomas Gräser aus Erfurt | 30.01.2013 | 11:37  
Thomas Gräser aus Erfurt | 01.02.2013 | 09:28  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 11.02.2013 | 17:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige