Ansichtssache: Lena-Manie

(Foto: Gerd Altmann / pixelio.de)
Kopfschütteln, Daumendrücken - 28 Jahre lang. Vorbei! Lena, eine 19-Jährige, rettet eine Musiknation. Ja, gibt Antwort auf die Depression. Schlaffe Landsleute mit hängenden Köpfen gehen plötzlich aufrecht, lächeln und sind stolz. Lena hat es gezeigt: frech, offen, unverbogen. Sie öffnet Türen und Herzen. Krass und fett werden wohl Wörter des Jahres. Diese junge Frau hat eine Aura, die manches verzeiht, aber vor allem mitreißt. Ihr kauft man das ab. Klar, ist sie ein Fräuleinwunder. Doch das ist nicht alles. Wer sich treu bleibt, sich etwas zutraut, der begeistert auch. Der zieht andere mit und besiegt seine Trägheit. Lena ist nicht Deutschland, aber: Wir sind Lena!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
752
Florian Storch aus Gotha | 01.02.2011 | 09:43  
Michael Steinfeld aus Erfurt | 01.02.2011 | 09:50  
1.712
Susanne Hahn aus Erfurt | 16.03.2011 | 16:51  
Thomas Gräser aus Erfurt | 17.03.2011 | 09:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige