Ansichtssache: Viren frühstücken um 4.23 Uhr

2
Aggressives Grippevirus. (Foto: Gerd Altmann_ pixelio.de)
Das war vielleicht ein "dicker Hund" - mein mich quälender Grippevirus. Man(n) hats nicht leicht, aber leicht hats einen. Von 100 auf 0 innerhalb einer Stunde.

Die ersten beiden Nächte habe ich kein Auge zugemacht. Die teuflischen Viren mussten sich wohl erst in meinem Körper positionieren. Das war vielleicht ein Gerangel bie dieser Übermacht.

Nein, Männer sind nicht anders krank. Sie brauchen nur für alles eine Erklärung. Von wegen gesund schlafen - das war diesmal eben nicht drin. Es lief total gegen meinen Lebens-Krankheits-Verlaufs-Trend.

Vier Tage in Folge erwachte ich schweißgebadet punkt 4.23 Uhr. Klar, Virenfrühstückszeit. Jetzt aber ran an das geschwächte Immunsystem - und alle auf ex!

Wer kann da schon ausschlafen? Ich blieb wach und ging auch frühstücken. So früh! Oder weckte mich nur der stets pünktliche Schneepflug? Das wäre auch eine Erklärung. Oder?
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
2.507
Heidrun Fischer aus Nordhausen | 22.02.2013 | 14:22  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 23.02.2013 | 17:52  
Thomas Gräser aus Erfurt | 23.02.2013 | 18:42  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 23.02.2013 | 23:36  
7.496
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 25.02.2013 | 00:39  
Thomas Gräser aus Erfurt | 25.02.2013 | 09:11  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 25.02.2013 | 15:54  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 25.02.2013 | 22:59  
Thomas Gräser aus Erfurt | 26.02.2013 | 09:31  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 27.02.2013 | 00:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige