Barn Owl: Kalifornische Eulen oder Die Lied-Werdung der Langsamkeit

Erfurt: Thomaskriche | Die Thomaskriche in der Schillerstraße zeigte sich gut gefüllt am Montagabend, als Barn Owl die musikalische Umsetzung der Langsamkeit zu Gehör brachten.

Das dröge Schwarz-Weiß-Programm aus den kleinen Camping-Fernsehern im Hintergrund, mit gelegentlichen Ausreißern in ausgewasche Farbkleckse, konterkarierte die Vorstellung der beiden jungen kalifornischen Eulen. Sie sind die Doom-Band vom Platten-Label Thrill Jockeys und haben bereits auf dem Roadburn gespielt.

Zum ersten Mal in Erfurt, schafften sie es, in der Thomaskirche eine Stimmung zu erzeugen, von der man nicht genau sagen konnte, wie sie war: Einerseits ruhig uns sphärisch, dann wieder hämmerend und extatisch. Nicht so laut wie ein normales Rock-Konzert, aber eben auch nicht leise.

Ein Multimedia-Show war es auch wieder nicht, eben etwas so Ungewöhliches, dass es sich schwer in Worte fassen lässt. Wer dort gewesen ist, und es besser beschreiben kann... nur zu! Ich freue mich auf die Kommentare.

http://vimeo.com/13590725 oder

http://www.thrilljockey.com/thrill/Barn-Owl/Lost-i...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige