Beatnacht mit der Golden Sixties Band würdigt Welthit "Yesterday"

Die "Golden Sixties Band" liebt Zeitreisen auf musikalische Art. Zur Band gehören heute Thomas Hofmann, Walter Schubert, Hans Pietschmann und Andreas Kunte.
Erfurt: Kaisersaal |

Gedanken von vorgestern bis übermorgen: Die "Golden Sixties Band" aus Erfurt widmet ihre Beatnacht am 28. März im Erfurter Kaisersaal dem 50 Jahre alten Beatles-Hit "Yesterday". Der Song wurde 1965 zum ersten Mal veröffentlicht, er erschien auf dem Album „Help!“ und außerhalb Großbritanniens schon damals als Single. Doch er ist kein Ewig-Gestriger, gehört das 50 Jahre alte Lied noch heute zu denen, die weltweit am häufigsten im Radio gespielt werden. Die Erfurter „Golden Sixties Band“ widmet ihre Beatnacht am 28. März diesem außergewöhnlichen, herrlich sentimentalen und inspirierenden Song. Die Gedanken der Band dazu - von vorgestern bis übermorgen:

Vorgestern



Es ist schon ein paar 'Tage' her seit der Bandgründung. 1972 trafen sich ein paar junge Männer, die alle vor allem eins wollten: Musik machen. Die Klänge von CCR und den Beatles, von Deep Purple und Santana hatte es ihnen angetan. Als Bandnamen wählten sie das bedeutende Wort 'Universum', das große Abenteuer begann. Später haben sie sich in „The Golden Sixties Band“ umbenannt. Band-Urgestein Walter Schubert ist seit dem ersten Tag bis heute dabei, Sänger Hans Pietschmann gehört seit 1979 dazu.

Gestern



Oder besser gesagt „Yesterday“. „Diesen Song der Beatles habe ich bestimmt schon im Kinderwagen gehört und geliebt“, ist sich Bassist Andy Kunte sicher. Sänger Hans Pietschmann kann das gut verstehen, ist er doch auch von Musik und Text vollkommen angetan. Sentimental und sehr nachdenklich kommen die Töne und Zeilen daher und irgendwie zeitlos, findet er. Liebe ist immer zeitlos, wie die Sehnsucht nach ihr. Natürlich macht das Lied auch Hoffnung, wenn es heißt: „Oh, I believe in yesterday“ - „Ich glaube an gestern!“. „Yesterday“ ist übrigens der Song, von dem es weltweit die meisten Coverversionen gibt.

Heute



Gute, ehrliche Musik ohne Schnickschnack ist immer modern, finden die Golden Sixties. Ein wenig peppen sie die Lieder auf mit dem Sound von heute, verraten sie. Wenn sie jahrzehntealte Songs spielen, werden nicht nur die Männer der Band zu den Jungs von damals, auch das Publikum kommt liebend gern mit auf Zeitreise. Es ist, als sei die Vergangenheit noch immer da, die Klänge von einst immer noch in aller Ohren und Munde - und wieder neu: Längst haben die jungen Leute die Oldies für sich entdeckt.

Morgen



Die Beatnacht würdigt den 50 Jahre alten Welthit „Yesterday“, Thomas Hansmann, früheres Bandmitglied von „Universum“, wird dazu sogar Cello spielen. Musik gibt es beinahe ohne Ende. „Am allerwichtigsten ist uns aber die Begegnung mit den Gleichgesinnten, den Fans, anderen Musikern“, freut sich Andy Kunte auf einen Abend mit Freunden.

Übermorgen



Seit 43 Jahren gibt es nun also die Band. „Solange uns die Fans treu bleiben und unsere Musik hören wollen, solange werden wir spielen“, verspricht Sänger Hans. Nur noch sieben Jahre bis zum großen Jubiläum...

Termin:



14. Beatnacht im Erfurter Kaisersaal: Samstag, 28. März, ab 20 Uhr, mit The Golden Sixties Band, The Polars, Vital, The Thors, Mariuzz - die Westernhagen-Show, Tequila Sunset, Big George. Karten: www.kaisersaal-shop.de, Touristinformation Erfurt.

Der Song



Yesterday


Yesterday, all my troubles seemed so far away Now it looks as though they're here to stay Oh, I believe in yesterday


Suddenly I'm not half the man I used to be There's a shadow hanging over me Oh, yesterday came suddenly


Why she had to go I don't know, she wouldn't say I said something wrong Now I long for yesterday


Yesterday love was such an easy game to play Now I need a place to hide away Oh, I believe in yesterday


Why? d she have to go? I don't know, she wouldn't say I said something wrong Now I long for yesterday


Yesterday love was such an easy game to play Now I need a place to hide away Oh, I believe in yesterday




Deutsche Übersetzung


Gestern schienen all meine Probleme so weit weg zu sein. Jetzt sieht es so aus, als ob sie niemals verschwinden würden. Oh, ich glaube an gestern.


Plötzlich bin ich nicht mal mehr zur Hälfte der, der ich früher war Eine dunkle Wolke hängt über mir Oh, gestern kam plötzlich.


Warum musste sie gehen; ich weiß es nicht, sie wollte es nicht sagen. Ich sagte etwas Falsches, jetzt sehne ich mich nach gestern.


Gestern war die Liebe so ein einfaches Spiel. Jetzt brauch ich einen Ort, an dem ich mich verstecken kann. Oh, ich glaube an gestern
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.078
Joachim Kerst aus Erfurt | 12.03.2015 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige