Eltern-LAN - Die Erste Thüringer LAN-Party für neugierige Eltern

Wann? 17.06.2011 18:00 Uhr

Wo? Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt DE
Erfurt: Radio F.R.E.I. | Die Faszination, stundenlang vor dem Computer oder einer Spielkonsole zu sitzen, können viele Erwachsene oft nur schwer nachvollziehen. Diese Unsicherheit im Umgang mit Computerspielen lässt unter Umständen sogar schlimmste Folgen befürchten. Um solchen und anderen Vorurteilen zu begegnen und sinnvoll über eine der liebsten Beschäftigungen von Kindern und Jugendlichen aufzuklären, veranstaltet der Verein Pirate Gaming e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Computerspiel - Spawnpoint, der Piratenpartei Erfurt und Radio F.R.E.I. am 17.06.2011 um 18:00 Uhr in der Gotthardtstraße 21 in Erfurt einen Workshop für alle Eltern, Pädagogen und sonstige Interessierte.

Die LAN-Party soll eine Brücke zwischen den Generationen schlagen und Einblicke in jugendliche Medienwelten geben. Unter der Anleitung der Medienpädagogen Dr. Martin Geisler und Gerrit Neundorf können sowohl Eltern und Pädagogen als auch allle anderen Interessierten eigene Erfahrungen sammeln und somit ganz neues Verständnis für Computerspiele erwerben.
Damit die Teilnehmer auch die sogenannten "Killerspiele" kennenlernen, wird es neben dem kostenlosen Rennspiel "Trackmania Forever" auch einen Block mit dem berühmt-berüchtigten Ego-Shooter "Counter Strike" geben. Dort können die Besucher verschiedene Situationen des Spiels miteinander im Team oder gegeneinander als Konkurrenten erproben, um so die Welt der Computerspiele selbst zu erleben und damit eine bessere Einschätzung anhand eigener Erfahrung treffen zu können.

Christian Beuster, Redakteur bei Pirate Gaming e.V. und amtierender Kreisvorsitzender der Piratenpartei Erfurt, dazu: "Eine Eltern-LAN ist ein Schritt in die richtige Richtung. Damit können wir den Spielen das Fremdartige und vielleicht Beängstigende nehmen und eine neuartige gemeinsame Gesprächsbasis der Eltern mit ihren Kindern bei dieser beliebten Freizeitbeschäftigung erreichen."
Die Faszination, stundenlang vor dem Computer oder einer Spielkonsole zu sitzen, können viele Erwachsene oft nur schwer nachvollziehen. Diese Unsicherheit im Umgang mit Computerspielen lässt unter Umständen sogar schlimmste Folgen befürchten. Um solchen und anderen Vorurteilen zu begegnen und sinnvoll über eine der liebsten Beschäftigungen von Kindern und Jugendlichen aufzuklären, veranstaltet der Verein Pirate Gaming e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Computerspiel - Spawnpoint, der Piratenpartei Erfurt und Radio F.R.E.I. am 17.06.2011 um 18:00 Uhr in der Gotthardtstraße 21 in Erfurt einen Workshop für alle Eltern, Pädagogen und sonstige Interessierte.

Die LAN-Party soll eine Brücke zwischen den Generationen schlagen und Einblicke in jugendliche Medienwelten geben. Unter der Anleitung der Medienpädagogen Dr. Martin Geisler und Gerrit Neundorf können sowohl Eltern und Pädagogen als auch allle anderen Interessierten eigene Erfahrungen sammeln und somit ganz neues Verständnis für Computerspiele erwerben.
Damit die Teilnehmer auch die sogenannten "Killerspiele" kennenlernen, wird es neben dem kostenlosen Rennspiel "Trackmania Forever" auch einen Block mit dem berühmt-berüchtigten Ego-Shooter "Counter Strike" geben. Dort können die Besucher verschiedene Situationen des Spiels miteinander im Team oder gegeneinander als Konkurrenten erproben, um so die Welt der Computerspiele selbst zu erleben und damit eine bessere Einschätzung anhand eigener Erfahrung treffen zu können.

Christian Beuster, Redakteur bei Pirate Gaming e.V. und amtierender Kreisvorsitzender der Piratenpartei Erfurt, dazu: "Eine Eltern-LAN ist ein Schritt in die richtige Richtung. Damit können wir den Spielen das Fremdartige und vielleicht Beängstigende nehmen und eine neuartige gemeinsame Gesprächsbasis der Eltern mit ihren Kindern bei dieser beliebten Freizeitbeschäftigung erreichen."
Foto:cc-by-ny-nd bostik_
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige