Faschingsauftakt, die 5. Jahreszeit beginnt am Freitag

Jan Helge Kestel als Jan Helge I. und Tanja Kestel als Tanja I. Foto: Heyder
Die Gemeinschaft Erfurter Carneval startet am 11. 11. 2011 in ihre 63. Saison

"Ohne Atom – unter Strom", so lautet das Motto der Gemeinschaft Erfurter Carneval, die am 11. 11. 2011 in ihre 63. Saison startet. Traditionell beginnt das närrische Treiben mit dem Altstadt-Narren-Wecken beim Marsch der Vereins-Formationen vom Hotel Radisson blu zum Fischmarkt, wo um 11. Uhr 11 Oberbürgermeister Andreas Bausewein die Kampagne offiziell eröffnen wird – lautstark unterstützt mit einem Böllerschuss vom Petersbergregiment.

Weiter geht es mit der närrischen Ratssitzung , bei der die Fraktionen zeigen, was sie in Sachen Humor drauf haben. Danach erwartet alle Beteiligten und darüber hinaus auch die anderen Erfurter etwas Neues: eine große Karnevalsparty auf dem Wenigemarkt, wohin das närrische Gefolge mit Musik zieht. Von 13 Uhr bis 20 Uhr soll der stimmungsvolle Auftakt der Session fortgesetzt werden. Ein DJ sorgt für die entsprechende Musik und als „Hauptact“, so der Verantwortliche, Christoph Bethke, spielt dann die gut bekannte Band „Ballermann Sex“. Auf einer Bühne werden karnevalistische Darbietungen zu sehen sein. Für Speise und Trank wird gesorgt. Auf alle Fälle gibt’s auch Getränke zum Aufwärmen. Am Abend wird das neue Prinzenpaar der Stadt Erfurt durch den Oberbürgermeister gekrönt: Jan Helge Kestel als Jan Helge I. und Tanja Kestel als Tanja I. Beide verkörpern die deutsche Einheit – der gebürtige Erfurter lernte 1993 beim Jura-Studium in Freiburg die gebürtige Mannheimerin kennen, die zuvor zehn Jahre in Kanada gelebt hatte und seinetwegen nicht wieder dorthin zurückkehrte.

Die Prinzenkrönung, bei der die närrischen Insignien vom Prinzenpaar der vergangenen Saison – Carsten I. und Silke IV – übergeben werden, klingt mit dem Prinzenball aus. Neben der Sammlung von Spenden für den Nachwuchs engagieren sich die beiden für ein Präventionsprojekt der Polizeiarbeit zum Kinder- und Jugendschutz.

Auch das närrische Senatsgericht tritt wieder in Aktion und wird über die Senatoren-Anwärter, Klaus Schrotthofer, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Thüringen und Alexander Tomescheit, Geschäftsführer des Autohauses Russ & Janot, verhandeln.

Ihr Können zeigen an diesem Abend u.a. auch die neuen Thüringenmeister im karnevalistischen Tanzsport. Denn die Tänzerinnen und Tänzer der GEC waren bereits Ende Oktober aktiv. Sie konnten sich über drei 1. Plätze freuen: Tanzmariechen Maria Schedel vom Facedu bei den Aktiven ab Jahrgang 1996; Lucas Holleczek und Victoria Metschulat vom Karnevalclub Braugold (Tanzpaare Jahrgang 1996 und älter) und die Jugend-Schautanzgruppe von der Erfordia Carneval Vereinigung.

Insgesamt gab es bei den Landesmeisterschaften 26 Auftritte von Aktiven aus acht Vereinen der GEC, die acht Mal auf dem Siegertreppchen standen und die erfolgreichste Teilnahme der letzten Jahre erreichten.


• Auch in diesem Jahr gibt es ein Kinderprinzenpaar, das vom Karneval Club Braugold kommt: Leon I. (Leon Völker) und Jennifer-Chantal I. (Jennifer-Chantal Möser).

• Höhepunkte der kommenden 5. Jahreszeit werden die Prinzessinnentaufe (19.1.12), die traditionelle Kappenfahrt (28.1.12), die GEC-Prunksitzung (4.2.12) und schließlich das närrische Altstadtfest mit dem großen Festumzug (19.2.12) sein.
• Der GEC gehören zwölf Vereine an: Anger Karneval Club Erfordia AKC), Erfordia Carneval Vereinigung (ECV), Erfurter Carneval Kanonen (ECK), 1. Elxlebener Karneval Club (1.EKC), Festkomitee Erfurter Karneval (FEK), Karneval Club Braugold (KCB), Karneval Club Dittelstedt (KCD), Karneval Club Facedu, Karneval Klub Helau (KKH), Karneval Club Reseda (KCR), Karneval Verein Gispi-Füchse, Töttelstädter Karneval Club (TKC).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.254
Hans-Gerd Born aus Erfurt | 10.11.2011 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige