Linkshänder: Nicht ganz echtes Interview - aber so hätte es sein können

Ich gehöre zu den etwa 8 Millionen umgeschulten Linkshändern in der ehemaligen DDR.

Was, so viele? Jawoll, denn nach Forschungen der Prähistoriker und Erkenntnissen der Vererbungslehre ist bei etwa 30-50 % der Menschen die linke Hand die dominante. Macht also ungefähr… Doch sowohl in Westdeutschland als auch in der DDR wurde lange Zeit so gut wie jeder an das Schreiben mit der rechten Hand gewöhnt. Gezwungen, muss man wohl eher sagen. Erst in den 80er Jahren begann ein allmähliches Umdenken. Leider kann diese Falsch-Schulung auf die rechte Hand aber gravierende Einflüsse auf das Leben der betroffenen Person haben.

- Woran erkannt man einen umgeschulten Linkshänder?

Er braucht ewig, um seine Schuhe zuzubinden.



„Ich bin beidhändig.“, ist die häufigste und umstrittenste Aussage, die zu diesem Thema gemacht wird. Gibt es nicht, sagen die Forscher. Ja, schon, aber nur als Folge einer leichten Wirbelverschiebung bei der Geburt, die es unmöglich macht, eine eindeutige Händigkeit auszubilden.

- Woran erkennt man einen umgeschulten Linkshänder?

Der kommt aber auch überhaupt nicht zu potte. Äch, ist der umständlich (oder sie).



Was hat es denn damit auf sich, mit diesen Umgeschulten, wieso muss man da eigentlich ein Thema draus machen? Es ist so, und damit hat sichs.

Naja, oder eben auch nicht. Es gibt einfach zu viele Linkshänder, die durch die Umschulung eine Verschlechterung ihrer Lebensqualität erfahren haben, ohne dass sie überhaupt darauf kommen, womit das zu tun haben könnte. Und weil das so ist, wird ja auch heute verstärkt darauf geachtet, dass linkshändige Kinder nicht mehr umgeschult werden sondern mit ihrer dominanten Hand schreiben dürfen.

Eine Frau, die immer wieder auf die Probleme durch eine Umschulung hinweist und die eine Menge Forschungsarbeit zu diesem Thema geleistet hat, ist Frau Dr. Barbara Sattler aus München. Ihr Buch „Der umgeschulte Linkshänder. Oder Der Knoten im Gehirn“ aus dem Auer-Verlag beobachtet und erklärt so viel, dass es manchmal wie ein Schlüsselbuch für umgeschulte Linkshänder wirkt. Ein Aha-Effekt löst den Anderen ab: „Ach, damit hat das also bei mir zu tun. Dass ich immer links und rechts verwechsle, meine schnelle Ermüdung, die Rechtschreibprobleme…“

Frau Dr. Sattler leitet eine Beratungsstelle für Linkshänder in München. Zu mehr Literatur von ihr, wie beispielsweise Übungsheften zum Schreiben mit der linken Hand, kann man gut googeln. Inzwischen gibt es aber deutschlandweit fast flächendeckend Ergotherapeuten, Psychotherapeuten und Andere, die kompetente Beratungen sowie Tests zur Linkshändigkeit anbieten.

- Woran erkennt man einen umgeschulten Linkshänder?

Ständig hat er geniale Ideen, aber muss sich schrecklich mühen, sie umzusetzen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
94
Claudia Kühn aus Erfurt | 14.02.2012 | 09:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige