Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein: Schlaflos wider Willen, Teil 1

Erfurt: Uta-Christine Breitenstein | Vom Nachtmenschen und dem Frühaufsteher erzählte ich meinen Lesern schon.
Doch da gibt es noch die anderen:

Die Nichtschläfer




Nun gibt es auch die armen Menschen,
die nachts nicht schlafen können.
Sie wollen gern am Schlafen sein,
doch schlafen sie erst gar nicht ein.

Dann gibt es die, die schlafen ein
und wachen wieder auf.
Sie geistern in der Wohnung rum
und bleiben eben auf.

Zum Glück gibt`s Fernsehn,
Kreuzworträtsel,
damit die Zeit vergeht.
Trotzdem stellt sich der Schlaf nicht ein.

Die Augen werden plötzlich schwer,
jetzt aber ab ins Bett.
Da schnarcht der Partner gar zu sehr,
nun ist der Frust komplett.


Gedicht aus dem Buch der Autorin "Gereimte Lebensgeschichten"
Bildbearbeitung, Autorin
www.turricula-verlag-erfurt.de

Ihre
Uta-Christine Breitenstein
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige