Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein: Wer ist oben?

Erfurt: Uta-Christine Breitenstein |

Gleichberechtigung


Gleich zu sein ist unser Ziel,
vernünftig ist`s und auch gerecht.
Doch schaut man sich die Menschen an,
bezogen jetzt auf Frau und Mann,
scheint`s schwierig oft zu sein.

Denn beide woll`n die Oberhand,
subtil fängt dann der Machtkampf an.
Das Ego ist sehr kreativ.
Bis der gewinnt, der den bezwingt,
den er doch so sehr liebt.

Sieht man sich nun die Paare an,
hat einer meist die Hosen an.
Solang der Mensch sein Ego pflegt,
bleibt es dabei, wenn man sich liebt. 

(Aus dem Buch "Gereimte Lebensgeschichten", Karin Fischer Verlag 2013,
E-Book by Amazon 2015)

Ein schönes Wochenende
Ihre
Uta-Christine Breitenstein
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige