Man kann nicht alles raffen! Teil 2 der Auswertung

„Was tust du, wenn du jemanden so richtig bekofferst?“, wollten wir weiterhin von den Schülern wissen. Auch hier waren sich die Befragten wieder uneinig: „Spaß haben“, hieß es auf der einen Seite, „jemanden dissen“ oder „jemanden doof zutexten“ auf der anderen Seite. Richtig ist tatsächlich, dass „jemanden zu bekoffern“ bedeutet, dass man eine Person „disst“, also jemanden dumm anredet, schlecht macht oder um Geld anpumpt.

Wiederum mehr wussten, was ein "Puddingdampfer" ist. Dass es sich nicht um etwas zu Essen oder ein Transportmittel handelt, war den Schülern dabei natürlich bewusst. Da wäre es auch zu einfach gewesen, zu erahnen, was hinter dem Begriff steckt. Ist es eine füllige Person? Durchfall? Ein Puddingdampfer ist, wie der Name erahnen lässt, eine füllige Person- richtig!

Aber was kann denn nur eine Stornokarte sein? Hierbei wurden die Schüler wieder unsicher. Trotz der kleinen Tipps, dass es keine Karte ist und Storno für stornieren steht, kamen nur wenige auf die richtige Antwort. Es fielen verschiedene Übersetzungen des Begriffs in den Raum. Manche waren überzeugt, dass es ein Verweis ist und man von der Schule storniert wird. Tolle Idee, aber leider falsch! Andere ließen sich zu sehr durch den Begriff verführen, ihn auch so zu interpretieren, daher hießen viele Antworten, trotz der gegebenen Tipps, dass es sich um eine Bankkarte oder eine Karte zum Stornieren handle. Falsch! Die richtige Antwort wurde aber dennoch von zwanzig Prozent der Schüler gegeben: Denn eine Stornokarte ist ein Laufpass bzw. ein Korb, den man einer Person gibt.

„Ich bin heute so richtig in die Schule dahergepudelt!“- Übersetzen bitte! „Das heißt verschlafen irgendwohin gehen“, antwortete einige selbstsicher ohne große Überlegungen. Die witzigste Antwort jedoch, die unter daherpudeln verstanden wurde, ist, dass man vor sich hin wackelt. Tolle Idee, aber leider falsch. Daherpudeln bedeutet laut Jugendsprachelexikon in abwertender Form, dass man erschöpft oder schlaff daherkommt. Hätten Sie das gewusst?

Weiterhin wurde gefragt, was wohl unter „krokofantös“ – einer Mischung aus den Worten Krokodil und Elefant- zu verstehen ist. Hier gingen die Antworten wieder weit auseinander. Es sei schlichtweg etwas Schönes oder Schlechtes, sagten einige der Befragten. Oder vielleicht in Anbetracht der Wortzusammensetzung etwas Großes, Gigantisches oder Ledriges? Nein, leider nicht. Zugegeben, der Sinn des Wortes lässt sich nicht ableiten, aber eventuell erahnen, denn einige haben das Ergebnis doch gewusst- auch wenn nachgeholfen werden musste- denn wenn etwas krokofantös ist, ist es fantastisch! Krokofantös war das Ergebnis dieser Umfrage jedoch leider nicht.

Bei der Frage danach, was denn „abaxten“ sei, waren die Schüler schnell wieder einig. Fast ausnahmslos lautete die Antwort, sich auszuruhen und zu chillen. Nur wenige sagten zum Beispiel, dass es Feiern oder Lachen bedeutet. Leider ist alles falsch. Die Schüler, die Chillen als richtig ersahen, lagen nah dran, denn es bedeutet exakt das Gegenteil: Hart arbeiten!

Zum Schluss wollten wir noch etwas leichtes abfragen, einen Begriff, den man sich durchaus vom Wort ableiten kann. „Was ist denn ablaichen?“, wollten wir wissen. Hierbei glaubten manche, es bedeute etwas zu färben. Kreative Antwort, aber ganz daneben. Viele der Schüler waren der Meinung, dass es bedeute auf Toilette zu gehen. Ganz falsch. Chillen war erneut eine der häufigsten Antworten, die jedoch auch falsch ist. Nur wenige betrachteten sich den Begriff genauer. Wenn Frösche ablaichen, bekommen sie anschließend kleine Babyfrösche. Und genau das ist die richtige Antwort: Babys kriegen. Eigentlich leicht zu erahnen, müsste man meinen, aber wieder kamen nur 20 Prozent auf die richtige Antwort.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige