Mein Adventskalender - Türchen 12

Mein Adventskalender - Türchen 12
Advent, Advent... Jeden Tag bis Heiligabend öffnet sich auf dem BürgerPortal ein Türchen. Dahinter verbirgt sich Sinnliches, Lustiges, Nachdenkliches und Frivoles über die Advents- und Weihnachtszeit.

Liebe BürgerReporter und Gäste auf meinAnzeiger.de,
eine friedliche Vorweihnachtszeit und öffnet fleißig mit!




Wussten Sie schon, dass das Weihnachtslied "O Tannenbaum" aus der Feder eines Mannes stammt, der in Thüringen genauer in Goldlauter, einem heutigen Ortsteil von Suhl, geboren wurde?



Gemeint ist Dr. Ernst Gebhard Salomon Anschütz (1780-1861), der als Textdichter dieses Weihnachtsklassikers in die Musikgeschichte eingegangen ist.

Im Jahre 1780 erblickte Anschütz in Goldlauter als Sohn des Ortspfarrers das Licht der Welt. 1798 verließ er zur Aufnahme eines Theologie-Studiums seine Thüringer Heimat und ging nach Leipzig.

Schon seit früher Jugend war der gebürtige Goldlauterer sehr musikbegeistert, was sich auch später in seiner Tätigkeit als Lehrer fortsetzte. So gab er mehrere Schulgesangsbücher heraus, für die er sowohl Volkslieder sammelte als auch bekannte Melodien mit kindgerechten Texten versah. Und nicht zuletzt steuerte er eigene Lieder bei, wo die Texte und/oder die Melodien aus seiner Feder stammten.

Dank Anschütz gibt es auch das berühmte Weihnachtslied "O Tannenbaum", ohne das man sich die Advents- und Weihnachtszeit nicht mehr vorstellen könnte. Bei dem Lied handelte es sich ursprünglich um ein Stück von Joachim August Zarnack über einen enttäuschten Liebhaber, das Anschütz 1824 zum Weihnachtslied umschrieb, indem er die erste Strophe beibehielt und zwei neue Strophen dazudichtete.

Zum Gedenken an Ernst Gebhard Salomon Anschütz wurde 1980 zu dessen 200. Geburtstag eine Gedenktafel am Pfarrhaus in Goldlauter angebracht und 1999 dort ein Gedenkstein enthüllt.

Aus Anlass des 150. Todestages findet am 18. Dezember (10 Uhr) ein Gottesdienst in der Kirche Goldlauter statt. Daran schließt sich eine Kranzniederlegung am Anschützdenkmal an.

Und jetzt singen wir alle:

O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter! Du grünst nicht nur zur Sommerzeit, nein auch im Winter wenn es schneit. O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter!

O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst mir sehr gefallen! Wie oft hat schon zur Winterszeit ein Baum von Dir mich hoch erfreut! O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst mir sehr gefallen!

O Tannenbaum, o Tannenbaum, dein Kleid will mich was lehren: Die Hoffnung und Beständigkeit gibt Mut und Kraft zu jeder Zeit! O Tannenbaum, o Tannenbaum, dein Kleid will mich was lehren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige