Mein Museum: "Hoch auf dem gelben Wagen" - In Erinnerung an Walter Scheel (1919 - 2016)

Rudolf Baumbach
Kranichfeld: Baumbachhaus | Was gibt‘s Musehenswertes?
Das Haus ist vom Erdgeschoss bis zum Dachboden dem Leben und Werk von Rudolf Baumbach (1840 - 1905) gewidmet. Es ist das Geburtshaus des deutschen Dichters, Lehrers und Botanikers in Kranichfeld.

Woran führt kein Weg vorbei?
An den Büchern, den 16 Märchen­bänden aus DDR-Zeit, den Zeittafeln und Bildmaterial zur ­Geschichte der Familie Baumbach. Und natürlich an unserem Museums­café und dem selbstgebackenen Kuchen.

Außer der Reihe:
Vor dem Baumbachhaus steht eine seltene Tanzlinde, eine von 60 in Deutschand.

Museum zum Anfassen:
Besucher können Gedichte lesen und in Büchern stöbern. Auch in den Reisealben vom Förderverein Baumbachhaus, der bereits 20 Fahrten auf den Spuren von Rudolf Baumbach nach Österreich und Slowe­nien unternahm.

Ihr liebstes Stück?
Das Haus samt Inhalt.

Sind auch Kinder ­museumsreif?
Es gibt Kinderführungen mit Märchenlesungen.

Museums-Rundgang:
Für einen Rundgang sollten Besucher eine Stunde ein­planen.

Museum for you?

Wir hatten schon Gäste aus Kanada, den Niederlanden, Slowenien und Österreich.

Hausinternes:
In der ersten Etage befindet sich der Veranstaltungs- und Konzertraum, der auch als städtisches Trauzimmer fungiert. Außerdem befindet sich im rechten Flügel die Touristinformation der Zweiburgenstadt Kranichfeld.

Museumsgeschichte:
Das Baumbachhaus war zur Wendezeit eine Ruine und sollte abgerissen werden. Ein Investor für die Fläche stand schon parat. Bürger ­machten sich für den Erhalt stark und gründeten am 21. Februar 1991 den Förderverein. Und sie holten sich den Bundes­präsidenten a. D. Walter Scheel ins Boot, der 1973 das Lied „Hoch auf dem gelben Wagen“ – Text von Rudolf Baumbach – aufnahm. Scheel besuchte 1991 das Baumbachhaus und ­initiierte eine TV-Spenden­aktion, die damals fast eine Millionen D-Mark ein­brachte. Das Baumbachhaus war ­gerettet und wurde nach achtjähriger Bauzeit 1999 als Museum eröffnet.

Das muss gesagt werden:

Das gesamte Jahr über feiern die 75 Mitglieder und Gäste 25 Jahre Förderverein.



Zur Sache

Baumbachhaus in Kranichfeld

Museum und Café haben Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

• Informationen:
Telefon: 03 64 50 - 3 96 69, www.baumbachhaus-kranichfeld.de



Aktuelle Ausstellung

"War ein fahrender Gesell" - Reisen in alten Zeiten und Rudolf Baumbach

Eine Gemeinschaftsausstellung des Fördervereins Baumbachhaus Kranichfeld e.V. und des Literaturmuseums Meiningen, bis 19. November 2016.


Mehr Bilder und Informationen auf: www.meinAnzeiger.de/MeinMuseum

"Hoch auf dem gelben Wagen"
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 28.09.2016 | 08:15  
Thomas Gräser aus Erfurt | 28.09.2016 | 22:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige