Meine Augen lachen der Sonne entgegen

Und erfreuen sich an der Blumenpracht.
Leuchtende Farben mein Herz bewegen
Ich hätte die Vielfalt kaum so schön gedacht
Die Knospen platzen förmlich auf
Blüten öffnen sich strotzend vor Saft und Kraft.
Wiesen, Bäume, rot und gelb, landab, landauf -
Lebensbejahend, wie es so nur die Natur schafft!

Intakte Häuserfassaden, gepflegte Grünanlagen,
Den Kopf in den Wind und der Augen neugieriger Blick!
Man kann sicher bei allem noch möglichem Schnee sagen,
Im Innersten gehe ich keinen Schritt zurück!
Ich möchte das Erwachen der Natur voll erleben –
Ganz gleich wo und wie sie mir leuchtend entgegen tritt.
Und ich möchte auch meinen Anteil dazu geben
Im Auffordern Zögerlicher: Geh' dieses Erwachen mit!

Dafür notwendig ist allein die Liebe zum Leben,
Zu den Menschen und der Natur.
Mehr braucht es nicht, das ist das Schöne eben,
Als dieses allumfassende: Nur.
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
3.977
Thomas Twarog aus Erfurt | 21.03.2011 | 16:29  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 21.03.2011 | 18:01  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 21.03.2011 | 21:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige