Museum Reichenfels-Hohenleuben ist gefährdet

Museum Reichenfels-Hohenleuben ist von der Schließung bedroht
In der Juli Pressemitteilung „Deutscher Kulturrat“ fand ich in der „Roten Liste“ u. a. - Museum Reichenfels als gefährdete Einrichtung. Als ich den dazugehörigen Link „Reichenfels“ anklickte, wurde „Reichenfels in Österreich“ angezeigt. Doch meine Hoffnung währte nicht lange, beim gefährdeten Museum handelt es sich um das Reichenfels- Hohenleuben in Thüringen.
Nachdem ich die bisherigen Kommentare, vor allem in der Tagespresse, zur bevorstehenden Schließung dieses renommierten Museums gelesen hatte, wurde ich immer enttäuschter. Wieder ist das Geld der Hauptgrund, dass Kultur auf der Strecke bleibt. Selbst engagierte Mitarbeiter, die sogar auf Lohn verzichten, können es nicht aufhalten, dass eine weitere Kultureinrichtung geschlossen werden soll.
Wenn ich u. a. im Internet die Homepage des Museums ansehe wird mir erneut bewusst, welche wertvollen musealen Schätze künftig für Besichtigungen verloren gehen. Abgesehen davon wird dann auch keine weitere Sammlung mehr erfolgen.
Die Bibliothek im Museum, gleichzeitig Archiv für die Stadt Hohenleuben, wird vielleicht an einer anderen Stelle, einem anderen Ort mit eingeordnet. Dabei verliert sie bestimmt die bisherige große Bedeutung für die Dokumentation der regionalen Geschichte, die ja ab Zeitpunkt der Schließung nicht zu Ende ist.
Ja, mir als ehemaligen Hohenleubener, der sich noch sehr gut an die Eröffnung des Museums Reichenfels erinnern kann, wird bange um die Zukunft meiner Heimat. Ganz pessimistisch befürchte ich, dass etwa in 20 Jahren gar niemand mehr Reichenfels kennt und eine kulturfeindliche Politik hat es geschafft, Blicke in die Vergangenheit zu vernichten.
Ich denke, die Mehrzahl der Menschen in Hohenleuben und im Vogtland sind gegen die Schließung des Museums – aber leider schauen heutzutage viele Politiker kaum noch auf „das Maul des Volkes“.
Ich kenne kein Rezept, wie diese Kulturstätte zu erhalten ist, wünschte mir einen Lottogewinn um mit einer großen Spende helfen zu können.
Dr. Ernst Woll
Erfurt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige