Musikalischer Schatz: In Vieselbach steht eine kleine„Schwester“ der großen romantischen Orgel der Leipziger Thomaskirche

Kantorin Andrea Malzahn liebt die tollen Klangfarben der Orgel. Neben klassichen Orgelkompositionen spielte sie auch schon mal einen Strauss-Walzer oder "We are the champions" von Queen.
 
Der Stifter Otto Lippold ließ 1925 für die Orgel eine handcolourierte Stiftungsurkunde anfertigen, die Karin Franke, Gotthard Anger und Daniela Hollands vom Vorstand des Vereins "Freundeskreis Kirchenmusik im Kirchspiel Vieselbach" zeigen. Zum Vereinsvorstand gehören weiterhin Pfarrer Ulrich Hayner und Dr. Karin Schindler.
Vieselbach: Heilig-Kreuz-Kirche | Kraftvoll streicht Andrea Malzahn über die Tasten – entlockt der Sauer-Walcker-Orgel sanfte Töne. Sie hallen im Kirchenschiff der Heilig-Kreuz-Kirche zu Vieselbach wieder, erfüllen den ganzen Raum mit wohl klingender Musik. Die Kantorin ist jedes Mal aufs Neue von den Klangfarben dieser romantischen Orgel begeistert. „Während meines Musikstudiums in Weimar kam ich auch nach Vieselbach. Diese Orgel war für mich Liebe auf den ersten Ton. Sie hat mich nie wieder losgelassen.“ Seit 2006 ist Andrea Malzahn hier als Kantorin tätig.

Kaum einer vermutet, dass in dem kleinen Erfurter Stadtteil so ein großer Schatz der Musikgeschichte zu finden ist. Im Jahr 1925 wurde die Orgel im romantischen Stil von der berühmten Orgelbaufirma Sauer-Walcker gebaut (Walcker hat damals schon die Firma von Wilhelm Sauer übernommen). Sie hat alle Spielhilfen, die für die romantische Orgelliteratur erforderlich sind, wie Registerwalze, sog. Schwellwerke, mit denen es möglich ist, die Lautstärke zu variieren - und voreinstellbare Registerkombinationen. „Diese Orgel verfügt sogar über zwei Schwellwerke; selbst die mehr als doppelt so große Erfurter Domorgel hat nur eins. Für unsere Dorfkirche ist die Orgel fast überdimensioniert“, sagt die Kantorin schmunzelnd. Das eröffnet ihr aber musikalisch viele Möglichkeiten. So können in der Heilig-Kreuz-Kirche Vieselbach auch die großen Werke berühmter Komponisten, wie Max Reger, Mendelsohn- Bartholdy oder C. Franck erklingen. Eine weitere Besonderheit der Orgel ist, dass sie nie irgendeinem Musikgeschmack angepasst wurde. Sie klingt heute noch genauso, wie der Baumeister sie einst hingestellt hat – das hat Seltenheitswert. In den Jahren 2005/2006 erfolgte „nur“ eine originalgetreue Restaurierung durch die Orgelbaufirma Scheffler aus Sieversdorf.

Die Vieselbacher haben ihren großen musikalischen Schatz dem einst ortsansässigen Gutsbesitzer Otto Lippold zu verdanken. In der Trauer um seinen im 1. Weltkrieg gefallen Sohn fand er über Gott den Weg zurück ins Leben. Aus dieser Dankbarkeit heraus stiftete er seiner Gemeinde die Orgel. Erhalten geblieben ist auch die handgefertigte Stiftungsurkunde, die im Pfarrhaus gut verwahrt wird.

Im vergangenem Jahr gründete sich der Verein „Freundeskreis Kirchenmusik im Kirchspiel Vieselbach e.V.“, denn die finanziellen Mittel für Kirchenmusik werden immer knapper. Die 26 Mitglieder setzten sich engagiert dafür ein, das kulturelle Leben in Vieselbach und den umliegenden evangelischen Kirchgemeinden Azmannsdorf, Hochstedt, Linderbach und Wallichen zu fördern. Vor allem öffentliche Veranstaltungen, wie Orgel- und Chorkonzerte, werden unterstützt – durch Geld und tatkräftige Hilfe.

Veranstaltungen:
- 20. Mai: 1. Wandergottesdienst im Kirchspiel Vieselbach: 13.30 Uhr Start an der Hochstedter Kirche - gemeinsames Singen und Wandern bis nach Vieselbach
14.45 Uhr Ankunft und Treffen in der Heilig-Kreuz-Kirche zu Vieselbach - Orgelmusik und Chorgesang in der Kirche, im Anschluss Wandern bis nach Wallichen
15.45 Uhr Ankunft und Treffen in der Kirche zu Wallichen - Orgelmusik und Chorgesang in der Kirche, im Anschluss gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen
- 10. Juni: 17 Uhr, Heilig-Kreuz-Kirche zu Vieselbach: Konzert zum Zehnjähriges Jubiläum des Kirchenchores Vieselbach (Tabea Gies, Sopran und Martin Schlegelmilch, Bariton, sowie der Kirchenchor Vieselbach und Andrea Malzahn, Orgel; Eintritt frei, Kollekte)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 17.05.2012 | 03:30  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 18.05.2012 | 20:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige