Nah am Menschen: Deutsche Anzeigenblätter zu Gast in Erfurt

Erfurt: Dasdie Brettl | "Die Anzeigenblätter gehören zu den Medien, die lokal stark verwurzelt und nah an den Menschen sind", sagte die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht auf der Herbsttagung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in Erfurt.

"Auch ich gehöre zu ihren Lesern", rief Lieberknecht den rund 300 Verlegern, Geschäftsführern und Verlagsmanagern zu. Zur festlichen Abendveranstaltung hatte das bekannteste und meistgelesene Wochenblatt in Thüringen geladen - der Allgemeine Anzeiger. Im neuen Dasdie Stage Club unterhielten Kabarettist Ulf Annel und Musikerin AnnRed.

In ihrer Rede hob Lieberknecht die redaktionelle Kompetenz des lokalen Mediums hervor: "Anzeigenblätter sind eine ergänzende Informationsquelle über das örtliche Geschehen. Ich freue mich besonders, dass die Verlage und Redaktionen sich seit einiger Zeit auch die Förderung des ehrenamtlichen Engagements auf die Fahnen geschrieben haben. Damit übernehmen sie Verantwortung als Akteur in unserer Gesellschaft."

Bereits am Vormittag diskutierten die Teilnehmer im Erfurter Kaisersaal die aktuellen Herausforderungen der Branche. In Vorträgen, Workshops und Praxisbeispielen wurden bis Freitag Themen und Trends beleuchtet und Lösungsansätze diskutiert. Dabei bewertete Burkhard Mensing, Werbeleiter der Drogeriekette "Rossmann", die Bedeutung der kostenlosen Wochenblätter aus Sicht des Werbekunden: "Die Frage, ob Anzeigenblätter als Werbeträger empfehlenswert sind, kann nur mit einem eindeutigen "JA" beantwortet werden. Auch die stetige Entwicklung in der Qualität machen diese Verlage zu einem verlässlichen Partner für Werbetreibende aus dem Handel."

BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers zog ein positives Fazit des Kongresses : "Unsere Veranstaltung war nicht nur wegen der Rekordbeteiligung mit rund 300 Teilnehmern ein voller Erfolg. Wir haben den Beweis erbracht, dass wir eine ausgezeichnete Informations- und Diskussionsplattform für alle bieten, die den lokalen Werbe-Euro einnehmen oder ausgeben wollen."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige