Nominierte für SPiXEL 2013 stehen fest!

Die Auswahljury (von links nach rechts): Francie Liebschner (Animationsstudio Balance Film, Dresden), Sabine Eder (Blickwechsel e.V., Verein für Medien- und Kulturpädagogik, Göttingen), Marina Stüwe (Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, Gera) und Marie-Kristin Heß (Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Erfurt)
Gera: UCI |

• 44 Einreichungen aus 10 Bundesländern, davon 21 Beiträge in der Kategorie Spielfilm!
• Ausgrenzung und Mobbing sind die Themen des SPiXEL 2013

Am 28. Mai vergeben in Gera die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und die Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ bereits zum achten Mal den SPiXEL - der PiXEL-Award für Fernsehproduktionen von Kindern. Der Preis wird im Rahmen des 21. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ 2013: Kino-TV-Online, welches vom 26. Mai bis 01. Juni in Gera und Erfurt stattfindet, verliehen. Es wurden insgesamt 44 Beiträge aus zehn Bundesländern eingereicht.

Thematisch setzten sich die jungen Filmemacher in diesem Jahr vor allem mit den Themen Mobbing und Ausgrenzung in Schule und Freizeit auseinander - manchmal dramatisch, manchmal mit Humor, jedoch stets mit einem positiven Ausgang. Dabei zeigen sie ihre Möglichkeiten und Lösungen auf, helfen sich selbst oder bekommen Unterstützung durch Familie und Freunde. Darüber hinaus waren auch wieder die beliebten Umweltschutzthemen und Krimiformate vertreten.

Der Mut, den Kinder aufbrachten, sich mit solch schwierigen Themen auseinander zu setzen, beeindruckte die 4-köpfige Jury und machte ihnen die Auswahl nicht leicht, in den Kategorien „Information/Dokumentation“, „Animation“ und „Spielfilm“ jeweils drei Nominierungen und einen Preisträger auszuwählen. In der Jury arbeiteten zusammen: Francie Liebschner (Animationsstudio Balance Film, Dresden), Sabine Eder (Blickwechsel e.V., Verein für Medien- und Kulturpädagogik, Göttingen), Marina Stüwe (Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, Gera) und Marie-Kristin Heß (Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Erfurt).

Nominiert für den SPiXEL 2013 sind folgende Beiträge:

Kategorie Spielfilm
• „Vogel mit F oder V“ - Latücht – Film & Medien e.V., Neubrandenburg
• „Beste Freunde“ - Sophie Medienwerkstatt e.V., Schwerin
• „Dr. Demitschevs Plan“ - Regelschule Berga, Berga/Elster

Kategorie Information/Dokumentation
• „Die ultimativen Tipps für den Umgang mit Mädchen“ - Jugendfilm e.V., Hamburg
• „Lernzentrum Ostkurvensaal“ - Fan-Projekt Bremen e.V., Bremen
• „triki-magazin: Rettungsschwimmen" - mobile Spielaktion e.V., Trier

Kategorie Animation
• „Die Reise der Elemente“ - TLM Medienwerkstatt, Erfurt
• „Harry Potter und der Legostein der Weisen/Teil 3“ – Projekt von Midas Kempcke, Hamburg
• „Die freche Fliege Oskar“ - Pfortener Grundschule, Gera

Die Gewinner erwartet neben dem SPiXEL-Award ein Ausflug im Wert von 500 EURO in ein Studio oder zu Dreharbeiten einer Film- oder Fernsehproduktion.

Als Besonderheit werden am Mittwoch, 29. Mai, im Rahmen des Festivals GOLDENER SPATZ alle nominierten Beiträge in öffentlichen Kinovorstellungen in der UCI KINOWELT präsentiert. Die jungen Fernsehmacher werden im Anschluss gern die Fragen der Zuschauer beantworten.

Freundliche Unterstützung erhält der SPiXEL von ŠKODA AUTO Deutschland GmbH.

Mit dem SPiXEL werden Sendungen und Beiträge ausgezeichnet, die von Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren weitgehend selbstständig produziert wurden und in denen die Ideen und Sichtweisen der jungen Fernsehmacher besonders gut wiedergegeben werden. Voraussetzung für die Teilnahme am SPiXEL ist, dass die Fernsehproduktionen im Zeitraum von Januar 2011 bis Dezember 2012 produziert und im Jahr 2012 von einem Fernsehsender oder in einem Internet-TV erstmals ausgestrahlt wurden. Die Sichtweisen und Ideen der jungen Fernsehmacher mussten dabei klar zu erkennen sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 04.04.2013 | 21:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige