Ostern ergreift auch unsere Hausgemeinschaft

Wer meinen Beitrag „Hauseigene Traditionen: „Berliner“ zum Karneval und „Blume“ zum Int. Frauentag“ gelesen hat, konnte sehen, dass wir eine lebendige Hausgemeinschaft sind, in der jeder bemüht ist, sich und den anderen Mietern eine Freude zu machen. Nun also steht Ostern vor der Tür.

Vor einiger Zeit bekamen wir eine neue Haustür. Das war nun nicht gerade ein Volltreffer, wenngleich die Tür viel Licht ins Treppenhaus lässt und modern ist. Entscheidend für Ostern und sicher weiter kommende Ereignisse ist, dass wir nun über den Briefkästen eine kleine Stellfläche haben.

In der Vorweihnachtszeit stand im Treppenhaus eine Vase mit entsprechenden Zweigen. Direkt zu Weihnachten stand ein abends erleuchteter Weihnachtsbaum dort.

Und vor wenigen Tagen hatte eine Mieterin die Idee, eine Vase mit Blumen auf den Sims der Briefkästen zu stellen. Nun hat sie Zweige in die Vase gegeben und sie mit kleinen Ostereiern geschmückt. Die österliche Serviette darunter gibt allem einen schön anzusehenden Eindruck.

Da dachte ich daran, wie ich vor wenigen Jahren gerne Osterei-Häus’chen gebastelt und damit viel Freude verbreitet hatte.
So habe ich kurz entschlossen eines gebastelt und neben die Vase gestellt.
Schnell noch einen Strauch vor dem Haus noch mit Plastostereiern behängt – somit habe ich meinen Teil gestaltet und bin nun gespannt, was die Mitbewohner sagen werden.

Ja, unsere Hausgemeinschaft ist schon eine „dufte Truppe“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige