Partysan Open Air Schlotheim, eine Foto-Galerie

Obermehler: Flugplatz | Der Wettergott meinte es am Donnerstag nicht gut mit den Freunden harter Metal-Klänge, die zum Party.San Open Air, einem der großen Thüringer Festivals unter freiem Himmel, gekommen sind. Regenwetter, kühle feuchte Luft und Wind trafen die Location in der Nähe von Schlotheim.

Immerhin fünfmal in einer Stunde Spielzeit bedankte sich der Sänger der britischen Kultband Paradiese Lost, Nick Holmes, bei den Besuchern fürs Durchhalten. Zum Party.San Open Air kommen laut Veranstalter, der sich am Vorverkauf orientiert, Fans aus 29 Ländern. Christos (29) ist extra aus Columbien angereist, bis auf das Wetter ist er begeistert von der Art, wie man in Thüringen feiert. „Mit dem Grillgut hier kann ich mich gut anfreunden“, sagt er lachend.

Und tatsächlich: Wer sich umhört, stellt fest, dass viele Sprachen auf dem Flugplatzgelände gesprochen werden, das mit dem Umzug des Festivals eine neue Bestimmung gefunden hat. Wenigstens für ein August-Wochenende im Jahr. Die volle Besetzung von rund 10.000 bis 12.000 Gästen war am Donnerstagabend wohl noch nicht anwesend. Auch am Freitag reisen noch viele Fans aus ganz Deutschland und allen Ecken Thüringens an.

Bereits seit Tagen hatten mehr als 50 Mann am Gelände gewerkelt, damit am Donnerstag alles für den Einlass bereit war. 280 Helfer sind im Einsatz, die Bierversorgung läuft nur noch über einen Tankwagen. In diesem Jahr sind 15 verschiedene Nationen allein auf der Bühne vertreten. Die Bands kommen aus Russland, den USA, Brasilien, Norwegen und sogar aus Australien. Manche Fans reisen den Bands zu allen Festivals hinterher. So wie Christos, der Columbianer, der hier mit einem Sommerwetter begrüßt wurde, das diesen Namen nicht verdient hat. Dennoch, von ein bisschen „Wetter“ lassen sich die Metaller nicht einschüchtern – solange die rund 50 Kilometer Starkstromkabel dafür sorgen, dass auf der Bühne für die Bands das Licht angeht.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige