Promi-Splitter

Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Nachrichten über eine Promi- Schwangerschaft oder zumindest ein Schwangerschaftsgerücht. In dieser Woche hat es Katie Holmes getroffen. Laut der Zeitschrift "Ok" darf sich die 32-Jährige über Nachwuchs freuen. Katie dementiert diese Neuigkeit fleißig, aber das hatte sie bei ihrer ersten Schwangerschaft zunächst auch getan.

Penélope Cruz bestreitet dagegen nicht, dass sie im Januar Mutter eines Sohnes geworden ist. Das sind bei ihr aber auch schon alle Meldungen zum Thema Familie. Die 37-Jährige will alles dafür tun, dass ihr Kind nicht ins Rampenlicht gerät. Der Junge soll so anonym wie möglich aufwachsen, verriet sie jetzt der "Vogue".

Ganz anders Stephanie zu Guttenberg: Die 34-Jährige zieht es wieder in die Öffentlichkeit. Sie sei weiter offen für neue Fernseh- und Buchprojekte, sagte sie bei einer Buchvorstellung in Berlin. Als Präsidentin des Vereins "Innocence In Danger", der gegen sexuellen Missbrauch von Kindern kämpft, will sie weiter unbequeme Themen ansprechen - auch nach dem verlorenen Doktortitel ihres Ehemanns.

Einen Doktortitel bekommen hat hingegen Denzel Washington, wenn auch "nur" einen Ehrendoktor. Der Schauspieler erzählte in seiner Dankesrede vor Studenten der "University Of Pennsylvania" von seinen Misserfolgen, die ihn gestärkt haben, und gab ihnen den Tipp: "Haben sie Mut zu scheitern."

Ob Ashton Kutcher an den hohen Erwartungen als neuer Darsteller in der US-Serie "Two And A Half Men" scheitert? Den Segen seines Vorgängers Charlie Sheen hat er zumindest. Nachdem Charlie zunächst über Ashton witzelte, gab es wenig später doch Glückwünsche: "The Show Must Go On."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.093
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 31.05.2011 | 10:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige