REISE UM DIE ERDE IN 80 TAGEN: Jugendtheater die Schotte mit einer Neuauflage des Klassikers, gespielt von Jugendlichen

Judith Steinbrecher. Fotos: Axel Heyder
 
Lucas Lerch
+ Reise auf dem Känguru + Acht junge Schauspieler aus Jules Vernes Reise in 80 Tagen um die Welt verraten, wohin sie selbst reisen würden – Jugendtheater die Schotte +

80 Tage für die Weltumrundung, ist diese Wette zu gewinnen? Jules Vernes bekannte Geschichte wird im Jugendtheater die Schotte neu umgesetzt: 22 Jugendliche schaffen dieses Abenteuer in nur einer Vorstellung.

Der Allgemeiner Anzeige hat acht von ihnen befragt, wohin und womit sie in 80 Tagen um die Welt reisen würden.

Lucas Lerch (14/Erfurt/Konsul): Ich würde auf jeden Fall den Zug nehmen, weil man damit länger unterwegs ist und von den Kulturen mehr sieht, als aus dem Flieger. Die Sehenswürdigkeiten der Länder würde ich mitnehmen: Die Golden Gate-Bridge und die Freiheitsstatur, aber auch die Chinesische Mauer würde mich interessieren. Im Allgemeinen interessiert mich aber Amerika am meisten, dafür kann ich mich am sehr begeistern, weil es so riesig ist.

Judith Steinbrecher (Erfurt, 14/ Diener, Gerneral/Oberst): „Ich würde mir ein Pferd nehmen und würde Richtung Süd-Ost-Asien reisen, Vietnam oder auch Thailand, Japan oder China. Mich interessiert einfach die Kultur, allein schon wegen der Essenskultur. Ich kenne Bilder aus Thailand und würde gern die tropischen Strände mal sehen.

Marie Krajci (15/Bischleben/ Kapitän/Richter/Diener): Ich würde verschiedene Verkehrsmittel nehmen. Ich würde mit einer Kutsche reisen wollen, außerdem würde ich auf einem Pferd reiten oder auch mal paddeln. Dabei würde ich unglaublich gerne mal nach Island. Ich finde die Natur dort toll, dass dort alles so verschieden ist und das alles an einem Ort.

Maria „Matschi“ Schönherr (Erfurt/14/Passepartout):
Als Verkehrsmittel würde ich ein Känguru wählen, vielleicht im Beutel oder auf den Schultern. Ein Känguru kann gut und weit springen und ich denke, da kommt man gut voran. Reisen würde trotzdem nach Schweden, dort wohnt meine Oma. Australien und Neuseeland stünden auch auf meinem Zettel, dort würde ich sehr gern tauchen gehen.

Janek Biedermann (Erfurt/15/Fogg): Ich würde versuchen die ganze Welt zu bereisen mit dem Hubschrauber. Mit dem kann ich überall landen, während ein Flugzeug ja eine Landebahn braucht. Indien, Großbritannien und Amerika stünden ganz vorn auf der Liste, wie auch die großen Städte wie Paris und London).

Elena Gebhardt (14/Hochheim/Auda): Reisen würde ich gern mit einem Pferd und dann durch Australien. Ich finde die Natur dort sehr schön. Vielleicht würde ich außerdem mal nach Amerika oder London.

Matthias Neubig (15/Riechheim/Detektiv): Ich würde versuchen weitestgehend mit dem Auto zu reisen, weil man damit am meisten sieht. Australien stünde auf meiner Liste ganz oben. Die Landschaft dort ändert sich ständig und das ist schön. Sydney würde ich mir auch anschauen, aufpassen müsste man sicher auf die giftigen Tiere, damit man mit denen nicht in Kontakt kommt.

Nina Siegmund (Erfurt/16/Passepartout): Ich würde ein Flugzeug nehmen und als erstes würde ich nach Australien. Das ist ein ganzer Kontinent und die Landschaft ist riesig. Das faszieniert mich. Außerdem würde ich gern nach Bali oder zu den Malediven und einen Tauchschein machen. Als ich ganz klein war, war ich dort schon mal, habe aber davon noch nicht so viel gehabt.


REISE UM DIE ERDE IN 80 TAGEN, Bearbeitung von Pavel Kohout nach Jules Verne
Regie: C.W. Olafson / Juliane Kolata / Steffi Lang
Ausstattung: Coco Ruch



Inhalt: Wird es dem englischen Gentleman Phileas Fogg gelingen, in nur 80 Tagen die Welt zu umrunden? Ein Wettlauf gegen die Zeit und ein Abenteuer obendrein beginnen. In viel rasanterem Tempo zeigen die Schüler des Jugendtheaters die Schotte, wie Phileas Fogg mit seinem Diener Passepartout eine indische Prinzessin rettet, dem Dschungel und den Weltmeeren trotzt. Mit Schiff, Eisenbahn und Elefant reisen sie in schnellem Tempo um die Welt und fiebern zusammen mit den Zuschauern, ob die weltberühmte Wette gewonnen wird. Es spielen: Hanna Bauer, Janek Biedermann, Caroline Dithmar, Aisha Gärtner, Naceur Gärtner, Elena Gebhardt, Marie Krajci, Lucas Lerch, Ky Mani Mähr, Sabrina Miebs, Rafaela Möller, Matthias Neubig, Tristan Nowak, Emma-Lotta Purho, Hannah Quednau, Salea Rackwitz, Maria Schönherr, Rafael Schrabback, Nina Siegmund, Judith Steinbrecher, Elias von Schmettau und Jakob Wemmer.

Termine unter www.theater-die-schotte.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige