Revolutionäre Ideen: „We want Mohr“ heißt der aktuelle Streich von Deutschlands meister Band der Welt Knorkator. Am 9. Mai im HsD

Deutschlands meiste Band der Welt, Knorkator. Fotos: Heyder
Erfurt: HsD |

Erfurt kann sich freuen, am 9. Mai starten die Berliner Blödelbarden Knorkator einen neuen Angriff auf die Thüringer Landeshauptstadt. AA-Redakteur Axel Heyder sprach mit Sänger, Keyboarder und Songschreiber Alf Ator über das neue Werk „We want Mohr“, das seit dem 17. Januar in den Läden ist und vertonte Texte aus dem Struwwelpeter enthält.


Hallo Alf, wie geht es Dir heute?
Es ist der schönste Tag meines Lebens. Oder wenigstens einer der schönsten.


Darf man erfahren warum?

Meine Freundin hat heute den Spiegel geputzt. Seit heute kann ich wieder sehen, wie schön ich eigentlich bin (lacht).

Eure neue Platte heißt „We want Mohr“, was wird man dazu auf der Bühne erleben?
Da haben wir uns was ganz besonders ausgedacht: Unser Gitarrist hat extra sechs Saiten aufgezogen, unser Trommler hat ein Gestell gebaut, wo er Trommeln anhängen kann und wie ein Affe darauf herumwirbelt. Außerdem gibt es extra einen Typen, der kann wechselweise das Licht an- und ausschalten im Saal. Denn helles Licht finden wir sehr langweilig.

Was für Ideen!


Klingt nach einer Menge an revolutionären Ideen?
Ja, wir haben auch Folgendes geändert: Unser Publikum stammt ja eher aus den unteren Schichten, die johlen und gröhlen und wissen es nicht besser, dass man bei unseren Konzert ruhig sein muss. Deshalb werden wir rechts und links der Bühne Boxen aufbauen, um diesen Lärm zu übertönen.

Wie kam es zu der Idee, Texte aus dem Struwwelpeter zu vertonen?
Diese Idee gibt es schon lange, die trage ich schon seit dem zweiten Album mit mir herum. Ich hatte auch schon einmal damit angefangen, Songs dafür zu schreiben. Das Problem ist, dass die Verse schwer in die Strophen zu packen sind, weil sie nicht gleichmäßig lang sind. Bei der Arbeit daran entstanden aber wiederum andere Songs, die auf früheren Alben zu hören waren.

Info: Knorkator, 9. Mai, Haus der Sozialen Dienste
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige