Stadtilm Helau

Klelewerscher Tanzschule ( Frauen-Sorglos)
Stadtilm: Gartenstraße | Am 05.03.2011 um 13:11 Uhr gab der Zugmarshall Rene von Valtenstein, aus Stadtilm, das Kommando. Wie Rene selbst sagt ist er seit 16 Jahren dabei aber es fühlt sich so an als wären es 20 Jahre gewesen. Aber es mache jedes Jahr wieder Spaß dabei zu sein. Los gings und der Zug mit 44 Bildern setzte sich in Bewegung. Dieses Jahr unter dem Motto „Wir machen uns zum Affen“.
Bunt gemischt waren die Beiträge der einzelnen Wagen, die das Thema nie verfehlt haben.
Bereits am Start in Oberilm standen bereits viele Zuschauer am Rand die nicht den Weg zum Marktplatz gehen wollten. Kamelle und andere Leckerrein flogen in Hülle und Fülle in die Menschenmassen. Besonders freuten sich die Kinder die es gar nicht schafften alles so schnell aufzuheben. Da mussten auch die Eltern und Großeltern ran.
Unterstützt wurden die Stadtilmer wie jedes Jahr von den Nachbargemeinden, wie Ichtershausen, Marlishausen und Bösleben um hier nur einige zu nennen. Besonders viel Farbe kam ins Spiel als die Jugendgarde, die große Garde des SCC und die Seniorengarde vorbeizog.
Mit Musik wurde auch nicht gespart. Vom Spielmannszug bis Schalmaienkapelle war alles am Start. Das Prinzenpaar Annemarie I und Sebastian I auf dem Prinzenwagen war leider nur sehr schlecht wahrzunehmen. Überdimensional war der Prinzenwagen, so dass so mancher der das Prinzenpaar sehen wollte, schon mal mit einem Fernglas ausgestattet sein musste.
Zirka 40 Minuten dauerte das bunte Treiben in Oberilm, biss das so genannte „Schlusslicht“ an den Leuten vorbei zog. Viele Oberilmer begleiteten dann den Zug bis zum Marktplatz in Stadtilm. Dort wurde dann ausgelassen Fasching gefeiert wie es die Stadtilmer und ihre Karnevalsfreunde jedes Jahr tun.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
3.977
Thomas Twarog aus Erfurt | 06.03.2011 | 16:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige