Tabulose Exzesse: Unter der Haut

Emotionslos, grausam, direkt: Mo Hayders Thriller "Haut". Foto: pixelio (Foto: pixelio.de)
"Bei einem Tier ist das Häuten weniger mühsam als bei einem Menschen. Das liegt daran, dass in der subkutanen Hautschicht eines Tieres weniger Fett enthalten ist."

Das ist alles. Emotionslos. Grausam. Direkt. Mo Hayder eben. Warum hat eine so schöne Frau solche Fantasien?

Tabulose Exzesse sind auch in Hayders neuem Thriller "Haut" selbstverständlich: Mysteriöse Suizide und afrikanische Ritualmorde. Erneut lässt sie Inspector Jack Caffery und Polizeitaucherin Flea Marley Grenzbereiche menschlicher Erfahrungen ausloten. Allerdings: Mit ihrem erschreckend kreativen Schreibstil und dem Hang zu außergewöhnlicher Dramaturgie stößt sie diesmal selbst an Grenzen. Viele Zufälle und lose Enden machen "Haut" zu einem Buch vor allem für Fans. Zwar wirken die unvollendeten Albträume gewohnt lähmend. Aber die häufigen Brüche und den großen Raum für die eigene Fantasie können nur Hayder-geübte Leser durch die 384 Seiten tragen.

"Haut" lebt - vielmehr als seine Vorgänger - von den gebrochenen und fein nuancierten Charakteren und deren Konflikten. Dass Flea und Caffery ihre dunklen Seiten offenbaren, kompensiert die bruchstückhafte Story und den nicht überzeugenden Plot.

Lesenswert ist "Haut" aber trotzdem. Denn Hayder zeigt auch diesmal ihre schriftstellerische Brillanz. Vor allem der rasante Schluss mit vielen schönen Metaphern lässt den Leser Angst und Leere deutlich spüren. Wenn die Schläfen pochen und irgendwo draußen in der unbeweglichen Dunkelheit ein Knacken zu hören ist, möchte man "Haut" am liebsten gar nicht weiterlesen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Michael Steinfeld aus Erfurt | 12.01.2011 | 09:16  
Michael Steinfeld aus Erfurt | 12.01.2011 | 09:27  
1.851
Manuela Deutschland aus Sömmerda | 09.02.2011 | 21:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige