Udo Lindenberg - Er ist stärker als die Zeit

Udo in Action
Erfurt: Messehalle | Gestern Abend rockte der Altrocker mit seinem Panikorchester die Messehalle. Bereits einige Stunden vor dem Beginn des Konzerts versammelte sich die Fangemeinde des Panikrockers auf dem Vorplatz der Messehalle. Alt und manchmal auch jung wartete Seite an Seite bei herrlichem Sonnenschein darauf, dass sich die Türen zur Messehalle endlich öffneten. Um die Wartezeit zu überbrücken wurden sich Geschichten über frühere Konzertbesuche erzählt.
Als sich die Türen endlich öffneten wurde die Messehalle binnen kürzester Zeit mit Menschen geflutet. Die begehrtesten Plätze waren die, direkt an der Bühne. Jeder wollten seinem Idol so nah wie möglich sein. Durch den Verkauf von speziellen Front of Stage Karten fanden die Inhaber dieser Karte Plätze mit guter Sicht auf die Bühne. Die Spannung und die Nervosität stieg. Der Beginn der Show wurde herbeigesehnt. Doch noch hieß es 90 Minuten warten.
Nach ca. 60 Minuten wurden auf der Videoleinwand Sequenzen aus Udo's Leben und Wirken gezeigt. Die Halle kochte schon jetzt und die letzte halbe Stunde verging sehr schnell.
Pünktlich um 20:00 Uhr wurde das Licht ausgeschaltet und ein Feuerwerk von Lichteffekten kündigte den Auftritt des Meisters an. Der Panikpräsident schwebte über seine Fans hinweg auf die Bühne. Tossender Applaus brauste durch die Halle. Handys wurden gezückt, um diesen Augenblick für die Ewigkeit festzuhalten.
Udo entstieg seiner Kapsel und rockte die Halle. Er zelebrierte mit seinen Fans neue und alte Hits.
Besonders bewegend fand ich die Interpretation des Protestliedes "Wozu sind Kriege da?". Udo wurden von Pascal Kravetz begleitet. Er sang den Hit im Jahr 1981 gemeinsam mit Udo. Diesen Part übernahm diesmal ein Kinderchor. Leider ist der Song immer noch so aktuell wir im Jahr seiner Erscheinung.
Weiter folgte Hit auf Hit. Die Songs wurden lauthals mitgesungen und die Menge brodelte. 150 Minuten lang rockte Udo die Messehalle. Er gönnte sich und dem Publikum keine Pause. Unterstützt wurde er von Clueso, der nicht nur das "Cello" mit Udo gemeinsam vortrug.
Die Zeit ging wie im Flug und am Ende entschwebte Udo im Raumanzug. Ein Flammenmeer erhellte die Halle und mit einer genialen Licht, Feuer und Schnipsel Show ging der Abend zu Ende.
Ich hoffe Udo macht noch viele Jahre sein Ding.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
261
Rainer Javik aus Erfurt | 16.05.2017 | 06:58  
5.568
Joachim Kerst aus Erfurt | 16.05.2017 | 09:53  
261
Rainer Javik aus Erfurt | 17.05.2017 | 22:48  
5.568
Joachim Kerst aus Erfurt | 18.05.2017 | 09:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige