Umwelt schützen lernen!

Erfurt: KIKA |

KiKA-Themenschwerpunkt 2016: Programmangebot für Vorschüler

Erfurt (ots) - Bereits Vorschulkinder für Umweltweltthemen zu begeistern, das ist eines der Ziele des diesjährigen KiKA-Themenschwerpunkts "Respekt für meine Rechte! - Umwelt schützen jetzt!". Bekannte Vorschulformate wie "KiKANiNCHEN" (KiKA), "Die Sendung mit dem Elefanten" (WDR) und "Löwenzähnchen" (ZDF) richten sich besonders an Fernsehanfänger. Insgesamt über 30 Wissensmagazine, Shows, Filme und Dokumentationen beteiligen sich ab 12. September am zielgruppenübergreifenden Sonderprogramm.

Studien belegen, dass Kinder heute insbesondere in den Ballungszentren immer seltener mit der Natur unmittelbar in Berührung kommen. Doch wie sollen Kinder ein Bewusstsein für den Wert von Umwelt entwickeln und ihre natürliche Umgebung schützen lernen, wenn sie das sinnliche Erleben von Natur aus ihrem Alltag nur bedingt kennen?

"Fernsehen kann diese Sinneserfahrungen nicht ersetzen", sagt KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf. "Fernsehen kann aber Lust machen auf Natur und die Welt 'da draußen' und die Sinne schärfen für neue Entdeckungen."

Vorschulformate fördern Umweltbewusstsein Ab 26. September rückt "Die Sendung mit dem Elefanten" (WDR) zum KiKA-Themenschwerpunkt das Thema Natur in den Mittelpunkt. In einem Special zum Auftakt erklärt das Format, wie auf der Erde alles miteinander in Beziehung steht: Wird an einer Stelle die Umwelt zerstört oder verschmutzt, hat das negative Auswirkungen auf viele andere Lebensbereiche.

Bei "KiKANiNCHEN" (KiKA) geht es eine Woche lang um Mülltrennung und Recycling. Dafür heuern Anni und Kikaninchen bei der Müllabfuhr an. Im "KiKA-Baumhaus" (KiKA) bei Juri zeigen die Erdmännchen Jan und Henry, wie man am besten den Müll trennen und welche alten Dinge man gut wiederverwenden kann. Und bei "ENE MENE BU" (KiKA) entstehen aus vermeintlichen Wegwerf-Dingen zum Beispiel selbstgemachte Sandalen und Fußbälle.

In den neun neuen "Löwenzähnchen"-Folgen (ZDF) lernt der vor allem bei Kindern überaus beliebte Hund Keks (gesprochen von Oliver Kalkhofe) Tiere kennen, die in Deutschland vom Aussterben bedroht sind: eine Schleiereule, eine Kreuzotter und zwei Luchsjungen, die sich im Wald verirrt haben.

Selbst aktiv werden: Mitmach-Aktion und Begleitmaterial Eine Mitmach-Aktion lädt die Zuschauer ein, selbst aktiv zu werden: Ab 22. August sind Kinder aufgerufen, ihre Ideen für Naturschutz und Nachhaltigkeit in Form eines Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung auf http://kika.de hochzuladen. Auf erwachsene.kika.de finden Eltern, Erzieher und Lehrer zudem umweltpädagogische Begleitmaterialien, um Sendungsinhalte und unterrichtsrelevante Fragestellungen zu vertiefen.

Der Themenschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! - Umwelt schützen jetzt!" bietet vom 12. September bis 2. Oktober ein umfangreiches Informationsangebot bei KiKA und auf kika.de. Einen detaillierten Programmüberblick sowie zusätzliche Informationen, Ansichtsmaterial, Bilder und Texte, die in den nächsten Wochen nach und nach ergänzt werden, finden Sie in der KiKA-Presselounge auf http://kika-presse.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige