Wenn einer eine Reiese tut...Denkmalstag

Die Sonderbeilage der Zeitungsgruppe Thüringen zum Denkmalstag haben wir in der Familie studiert und uns für die Porzellanfabrik Kahla entschieden. Bereits am Samstag, den 10.09.2011, haben wir dort reingeschnuppert.
Das war gut so! Als ich dort nach direkten Aktionen zum Denkmalstag fragte, fielen die zwei Angestellten aus allen Wolken. Davon hätten sie nichts gehört und der Sonntag sei für sie ein freier Tag. Sie hätten erst aus dem Extra-Heft eines Kunden erfahren, dass ein Denkmaltag stattfände und die Porzellanfabrik in diesem Zusammenhang genannt wurde.
Ob die Unternehmerfamilie Raithel selbstständig zum 11.09.2011 etwas organisiert hat, entzieht sich natürlich meiner Kenntnis. Aber es gibt im Unternehmen ständige Angebote, z. B. an jedem Freitag, 10:30 Uhr, eine Führung durch die Fabrik. Von Montag bis Samstag findet in der Zeit von 9:30 bis 18 Uhr ein Werksverkauf statt.
Da es an diesem Samstag keinen großen Andrang gab, konnten wir in aller Ruhe die Angebote ansehen und uns in die Geschichte des Unternehmens vertiefen.

Thüringen ist seit über 250 Jahren ein Porzellanproduzent. Altthüringer Porzellanmarken wie Rauenstein, Graf von Henneberg, Volkstedt und Wallendorf sind bekannt.
In Kahla begann es 1844. Die Idee dazu hatte Christian Eckhard. Mit den Zeiten wechselten dann die Eigentümer. 1952 wurde das Werk in Kahla ein Volkseigener Betrieb.
1961 wurde eine moderne Tunnelofentechnologie eingebaut. Um 1979 gehörten zum VEB Fein-keramik 17 Thüringer Porzellanwerke mit 18 000 Mitarbeitern.
1991 schlug die Treuhand zu - ebenso wie in anderen ostdeutschen Betrieben. Prompt musste auch das Werk in Kahla Konkurs anmelden.
1994 hat Günther Raithel den Betrieb neu gegründet und er ist auch noch nach 17 Jahren der Unternehmenschef.
Es gibt drei Produktlinien: - Haushaltsporzellan
- Hotel- und Firmenporzellan
- künstlerisches Porzellan

Heute exportiert der Betrieb in fast alle westlichen Länder, in die USA, nach Indien, Abu Dhabi und Istanbul. Es gibt "Angebote des Monats", die man mit 20 % Rabatt erwerben kann.
Das Produkt im September heißt "Centuries weiß+stone."
Beim "Angebot der Woche" gibt es ebenfalls 20 % Rabatt. In der letzten Woche war dies
Proto Dekor "Lili" 304.
Die Fabrik besitzt eigene Brunnen und Wasseraufbereitungsanlagen. In der Produktion werden nur natürliche Rohstoffe verwendet und man bemüht sich um die Verringerung des CO2-Ausstoßes. Der Ökostrom wird mittels Sonnenenergie über eine Photovoltaikanlage gewonnen. Deshalb erhielt der Porzellanbetrieb die Plakette "Kahla pro Öko".

Es dauerte eine Weile, bis ich die ganzen Informationen verdaut hatte. Dann hatte ich Kopf und Sinne wieder frei zum privaten Herumstromern.
Kahla-Produkte haben ein interessantes Design. Es gibt aufregend geformte asymmetrische Schalen mit und ohne Muster. Lustig fand ich das Schottenmuster Dekor. Da standen Tassen aus der Serie "Touch", die samtartiges Material an Tasse und Henkel besaßen. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Persönlich entschied ich mich schließlich für zwei Porzellantassen, die jeweils kelchförmig auf einem konischen Fuß stehen. Diese möchte ich nach meinen persönlichen Vorstellungen bemalen.

Heimwärts sind wir durch den Wald bei Hummelshain gefahren. Dort wurde auf der Schlossparkwiese schon tüchtig für das "Wald- und Jagdfest" am nächsten Tag gewerkelt.
Wir machten Rast im Forsthaus "Waldfrieden" in Neustadt/Orla. Dieses Holzhaus ist in den Jahren 1890 bis 1900 entstanden. Das verwendete Holz wurde weinrot eingefärbt. Die Fensterrahmen in Weiß und die Fensterläden in Grün haben dadurch eine ganz besondere, weithin sichtbare Ausstrahlung.
Es gibt auch eine schöne Freiterrasse. Für Wandergruppen stehen auf dem Weg zu der kleinen Pension und Raststätte vier überdachte Sitzgelegenheiten.

Sowohl die Porzellanfabrik Kahla als auch das alte Forsthaus sind sehr empfehlenswert für Porzellan-Interessierte, Wandergruppen und Familien.
Abschließend noch ein Hinweis für Rollstuhlfahrer: Die Werksverkaufsstelle in Kahla und die Freiterrasse des Forsthauses in Neustadt sind barrierefrei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige