Wo gibts Hilfe für den Weihnachtsmann? 24 Kurzgeschichten von Lilly Ullmann verraten es

1
Autorin Lilly Ullmann

Die Erfurterin Lilly Ullmann versüßt Kindern mit 24 liebevollen Kurzgeschichten die Vorweihnachtszeit. Ihr Buch „Wer hilft dem Christkind und dem Weihnachtsmann?“ lässt sich wunderbar als Adventskalender nutzen.



Tage voller Vorfreude



Es gibt ein paar Tage im Jahr, die sind anders als die übrigen. Jene in der kalten Zeit, die sich vom ersten Tag im Dezember besonders gut abzählen lassen. Bis, ja bis es endlich soweit ist: Der Heilige Abend. Besonders die Kleinen fiebern ihm voller erwartungsfroher Vorfreude entgegen. Bald schon werden sie auch wissen, was diesen Tag zu einem außergewöhnlichen macht, weshalb er für so viele Menschen so wichtig ist. Und auch, weshalb ihn sich der Weihnachtsmann ausgesucht hat, um seine Gaben zu überbringen. Oder ist es doch eher das Christkind, das den Menschen Freude bereitet?

Christkind oder Weihnachtsmann?



"Das ist je nach Region verschieden“, weiß Lilly Ullmann. Die ewig nach einer endgültigen Antwort Suchenden beschwichtigt sie lächelnd: „Auf jeden Fall arbeiten sie beide Hand in Hand!“ Sie muss es wissen, schließlich kennt sie sich mit der Vorweihnachtszeit genau aus. Da gibt es das Himmelkind Hila, Zaubersternchen Clara, den Nikolaus, die Weihnachtsfee und jede Menge Helfer, die dem Weihnachtsmann - und dem Christkind - zur Seite stehen. Lilly Ullmann kennt sie alle, sie ist ihnen begegnet, in ihrer Phantasie. Die ehemalige Betriebswirtin hat nun, seit sie im Ruhestand ist, Zeit, sich diesen zauberhaften Gestalten und allerlei Fragen zu widmen. Was geschieht auf der Erde in den 24 Tagen bis zum Heiligen Abend? Warum schneit es? Oder auch nicht? Schafft es der Nikolaus, wirklich allen Kindern etwas in die Stiefel zu stecken?

Liebevolle Geschichten



In liebevollen kleinen Geschichten erzählt die Erfurterin von der aufregenden Vorweihnachtszeit. „Das Schreiben hat mich eigentlich schon mein ganzes Leben lang beschäftigt“, erinnert sie sich an ihre heimliche Liebe, der sie viele Jahre lang aus Zeitmangel nicht nachgeben konnte. Doch nun, seit sie nicht mehr arbeitet, sind Gelegenheit und Muße ausreichend vorhanden. Die Figuren, die Geschichten kommen einfach zu ihr. Sie muss sie nur festhalten, in Worte fassen. Und wenn es mitten im heißen spanischen Sommer ist und ihre Gedanken im winterlichen Schneegestöber umherwandern. „Wenn die Geschichten kommen, muss ich sie aufschreiben“, gibt Lilly Ullmann ihrer Schreiblust spontan nach. Nur manchmal, wenn sie unterwegs ist und so gar keine Gelegenheit für Notizen ist, findet sie das sehr schade. Aber die neuen Ideen lassen nicht lange auf sich warten.

Lesen & vorlesen



Ihre 24 vorweihnachtlichen Geschichten sind nun zu einem Buch geworden, das Kinder zwischen vier und zehn Jahren Tag für Tag durch die Adventszeit begleitet. In den nächsten Wochen ist sie immer mal wieder unterwegs, um ihre Geschichten Kindern vorzulesen. Auch ihren beiden Enkeln wird sie so das Warten auf den Weihnachtsmann verkürzen. Allerdings hat Lilly Ullmann nicht an jedem Tag Zeit zum Erzählen und zum Vorlesen. Sie schreibt schon wieder an ihrem nächsten Projekt. „Das ist aber noch ganz geheim“, macht sie es spannend.

Das Buch:


Lilly Ullmann „Wer hilft dem Christkind und dem Weihnachtsmann?“, 24 Geschichten zum Lesen und Vorlesen, Klecks Verlag, ISBN 978-3-95683-004-4
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige