Wolf Biermann im Theater Erfurt - „Ach, die erste Liebe …..“ 19.11.2013, 20 Uhr

Früher als Solokünstler auf der Bühne, kommt Wolf Biermann nun für sein neues
Programm „Ach, die erste Liebe…“ mit Verstärkung. Gemeinsam mit seiner Frau Pamela singt er laut Ankündigung der gleichnamigen CD die schönsten Lieder der Liebenden im Frieden und im Krieg. So finden sich im Programm berühmte Titel wie „Glückliche Liebe - Il n´y a pas d´amour heureux...“ von Louis Aragon - und dazu passend das romantische Chanson der Revolution in Paris „Le Temps des Cerises / Die Zeit der Kirschen“.

Biermanns Name steht für den Anfang des Endes der DDR: Seine Musik, seine Texte waren nie Massenware, sondern trafen immer einen besonderen Geschmack. Einzigartig ist Biermanns Vortragskunst. Der Liedermacher war einst einer der schärfsten Kritiker der DDR-Diktatur weshalb 1965 gegen ihn ein totales Auftritts- und Publikationsverbot verhängt wurde. 1976 wurde Biermann aus der DDR ausgebürgert, was in Ost- wie Westdeutschland viele Proteste nach sich zog.

Einmalige Aufführung: Theater Erfurt, 19. November 2013, 20 Uhr
Karten unter 0361 - 22 33 155

Foto: Torsten Jander
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige