Zeit für Visionen: Verein setzt sich für die BUGA 2021 in Erfurt ein

„Es ist an der Zeit, eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen!“, erklärt Dr. Rüdiger Paul Kirsten. Seine Vision und die seiner Mitstreiter findet sich auf den Punkt gebracht im Namen des neu gegründeten Vereins wieder: „Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 e.V.“. In zehn Jahren, so das Vorhaben, soll also die Thüringer Landeshauptstadt Veranstaltungsort für die BUGA sein.

Eine solche Schau, so ist sich der Vereinsvorstand sicher, sei eine Riesenchance für die Stadt. Die Tradition als Garten- und Blumenstadt könnte auf völlig neue Art gefestigt und wieder belebt werden. Erfurt selbst kann sich mit der Bundesgartenschau als eine sympathische, geschichtsträchtige und wirtschaftlich starke Stadt in der Mitte Deutschlands präsentieren. Nicht zuletzt ist eine BUGA wichtig für die nachhaltige Gestaltung des Stadtbildes. Parks, Landschaften und vieles mehr würden ausgebaut, ihr Gesicht verändert, etliche Investitionen in der Region getätigt.

In den Vorstellungen der BUGA-Befürworter spielt der egapark als Ort für die Schau eine besonders große Rolle, auch der Petersberg und die Geraue sind mögliche Ausstellungsschwerpunkte. Längst ist die Idee nicht mehr nur ein Gedanke, der Verein zur Unterstützung wurde ins Leben gerufen, eine 78-seitige Machbarkeitsstudie ist erstellt.


„Erfurt als Blumenstadt und der egapark mit seinem großen Potenzial in der Garten- und Landschaftsgestaltung bilden ein schlagkräftiges Doppel.“, sagte Oberbürgermeister Andreas Bausewein zur Entscheidung, sich mit Erfurt und dem egapark um die Schau zu bewerben. Wenn der Stadtrat am 7. September sein Ja dazu gibt, wird die Bewerbung auf den Weg geschickt.

„Schon in den vergangenen Wochen haben wir viel Zuspruch erfahren“, freut sich Vereinsvorsitzender Dr. Kirsten. „Doch wir wollen noch viele mehr erreichen, brauchen eine breitere Basis“, wünscht er sich, dass die Erfurter Öffentlichkeit noch mehr Anteil an diesem Projekt nimmt. Obwohl dies natürlich schwierig sei, so lange die Entscheidung über die Vergabe noch nicht gefallen ist. Der Verein glaubt fest an eine Zusage und will in der nächsten Zeit bei möglichst vielen öffentlichen Veranstaltungen präsent sein und die Erfurter dazu ermutigen, sich und ihre Ideen in das große Vorhaben einzubringen.


Wissenswertes:

Der Verein „Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 e.V.“ wurde im Frühjahr dieses Jahres gegründet. Wenn die BUGA 2021 in Erfurt stattfindet, wird er nach der Schau wieder aufgelöst.

Mitglieder im Verein können sowohl Privatpersonen wie auch Unternehmen und Einrichtungen werden

Kontakt zum Verein: c/o SWE Stadtwerke Erfurt GmbH, Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt. Per E-Mail unter foerderverein@bewerbung-bugaerfurt.de.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.bewerbung-bugaerfurt.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige