Zerkratztes Haus heißt willkommen zur Langen Nacht der Museen

Sie haben im „Wächterhaus“ ihre Ateliers bezogen und freuen sich auf Besucher zur „Langen Nacht der Museen“: Gudrun Wiesmann (vorn links), Susann Nürnberger(vorn rechts), Susanna Hanna, Kai Siegel und Doreen Reifenberger.
Auf den ersten Blick ist es kein Vorzeigehaus. Auch nicht auf den zweiten. Doch es lebt – und ist voller Ideen. Sechs Ateliers beherbergt das sichtlich mitgenommene Haus in der Bürgermeister-Wagner-Straße 3. Marco Kral, Doreen Reifenberger, Susanna Hanna, Kai Siegel, Susann Nürnberger, Christopher Schmid, Nooraldeen Amen und Gudrun Wiesmann haben in diesem „Wächterhaus“ den Ort für ihre Tätigkeit gefunden. Es ist das zweite Haus dieser Art in Erfurt. Das Konzept ist einfach erklärt: Künstler beziehen für eine bestimmte Zeit ein leerstehendes Haus, richten dort ihre Ateliers ein, zahlen einen moderaten Mietpreis und kümmern sich mit ihren Möglichkeiten darum, dass das Haus nicht verfällt. Das Konzept stammt aus Leipzig, in Erfurt kümmert sich ein Verein um die Wächterhäuser, die der Stadt gehören und von der KoWo verwaltet werden.

„Wir hatten hier eine ganze Menge mit den Renovierungsarbeiten zu tun“, erinnern sich Doreen Reifenberger und die anderen an die Monate vor dem Einzug. Liebevoll nennen sie ihr Domizil das „zerkratzte Haus“ und sprechen von dem besonderen Charme, das es von draußen vermittelt. Und dem man drin noch näher kommt. Die Kratzer und Spuren, die man überall sieht, haben eine Menge zu erzählen. Auch davon, dass es hier vor allem unkonventionell und unkompliziert zugeht. Überzeugen kann man sich davon zur Langen Nacht der Museen. Wenn auch deren Motto „Der Goldene Spiegel“ lautet, so sind sich die Wächterhaus-Nutzer einig, dass ihr Haus wunderbar zu diesem Thema passt. Auch, wenn nicht alles auf Hochglanz poliert ist. Dann spiegelt sich eben das zerkratzte Haus. Mit all seinem Charme.

Weitere Infos zum Wächterhaus: www.facebook.com/Waechterhaus

Lange Nacht der Museen:


Von 18 bis 24 Uhr kann man am 7. Juni in 29 Erfurter Museen, Ausstellungen und anderen Häusern in, durch und hinter den goldenen Spiegel sehen. Das vollständige Programm gibt‘s unter www.erfurt.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige