Ansichtssache: Die Psychotest-Falle

Egal, was ich ankreuze, das Ergebnis ist immer gleich. (Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)
Ich grübele nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich bin der unauffällige Nachbar. Außerdem bin ich nicht mehr oder weniger experimentierfreudig im Schlafzimmer als der Durchschnitt.

Wann immer ich einen Psychotest in den Frauenzeitschriften meiner Frau ausfülle, rutsche ich in die mittlere Kategorie. Dort stecke ich fest mit all den anderen Mainstream- Langweilern. Ernüchternd.

Ich habe mich immer für einen rebellierenden Rockstartypen gehalten. Die Gefahr im Blick, das Risiko auf meiner Seite. Morgen? Haha! Ich weiß ja nicht mal, was heute so passiert.

Die Psychotests aber bescheinigen mir: Ich bin total massenkompatibel. Wie konnte mir das nur passieren?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 01.10.2012 | 11:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige