Ansichtssache: Im Bett mit Hollywood

Nachts ist die Zeit für Super-Premium-Hollywood. ARD und ZDF wollen es so. (Foto: Thomas Pradera/pixelio.de)

Für meine Nächte habe ich ein neues Hobby gefunden. Warum immer schlafen, nur weil es draußen dunkel ist?

Das denken sich wohl auch die Programmmacher von ARD und ZDF. Wenn sich Fuchs und Hase längst ins Bett verabschiedet haben, wacht die ansonsten schnarchige Fernsehunterhaltung der Öffentlich-Rechtlichen langsam auf. Jetzt sind Carmen Nebel und Florian Silbereisen endlich in der Heia. Jetzt haben die Plasbergs, Bosbachs und Roths dieser Welt sich endlich ausgequatscht. Jetzt ist die Zeit für Super-Premium-Hollywood. Jetzt beginnt meine Zeit.

Die Privaten verschießen ihr Pulver doch viel zu früh zur angeblich besten Sendezeit. Kenner können abwarten, bis die Zeit nach Mitternacht beginnt. Dann lohnt es sich, die Eins und Zwei der Fernbedienung zu drücken. Dann sitzt man bei oscarpremierten Blockbustern in deutscher Erstausstrahlung tatsächlich in der ersten Reihe. Also... ich sitze da und vielleicht noch ein paar Nachtwächter.

Allerdings befindet sich diese Reihe im Bett neben meiner schlafenden Frau, die sich - ganz spießige Beamtenseele, von wegen früh aufstehen und arbeiten und so - gar nicht dafür erwärmen kann, sich die Nacht wie ein Teenager mit Popcornkino um die Ohren zu hauen. Doch wenn nur der Fernseher das Schlafzimmer beleuchtet, erinnert dies doch an süße Kindheitstage. Damals hockte ich mit der Taschenlampe beim Lesen unter der Bettdecke. Heimlich, weil man ja eigentlich schon schlafen sollte.

Mein Dank gilt also ARD und ZDF, die dieses Gefühl wieder in mir erwecken. Lieb von euch! Lasst die anderen doch schlafen. Ich bleibe euch treu.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige