Baumaßnahmen in der Querstraße abgeschlossen– Anwohner und Gewerbetreibende haben wieder freie Fahrt

Was lange währt, wird endlich gut – so sind seit Donnerstag auch die Baumaßnahmen in der Querstraße in Gothas Innenstadt abgeschlossen. Viele Monate wechselten sich dort die verschiedenen Gewerke für den Neuanschluss des Gothaer Kunstforums und der VR Bank Westthüringen eG ab. „Belastend war dies vor allem für die anliegenden Gewerbetreibenden zwischen Mönchelstraße und Hünersdorfstraße“, bedauert Elmar Burgard, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH. Diese nutzten den offenen Zugang einmal aus, um das Fernwärmenetz mittels erdverlegten Kunstoffmantelrohr um über 48 Meter zu verlängern. „Damit können wir nun nicht nur in Richtung Neumarkt einen Ringschluss herstellen, sondern gleichzeitig in Richtung Hauptmarkt erweitern“, betont Burgard.

Mit den Stadtwerken schloss nun das letzte Gewerk seine Arbeiten ab. „Wir danken allen Gewerbetreibenden, Ladenbesitzern und Anwohnern für ihr Verständnis während unserer Baumaßnahme, die auch zu einer sauberen Innenstadt beiträgt“, so Burgard. „Wir wissen, dass die Geduld und Ausdauer der Betroffenen stark beansprucht wurde, da im Bereich Ecke Möchelstraße und Querstraße durch vorherige, langfristige Baumaßnahmen der Verkehr bereits stark behindert wurde.“ Zum Wochenende hin wurde nun die Zufahrt von der Mönchelstraße in die Querstraße wieder vollständig freigegeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige