Der Kontrabass ist verstummt: "Lubi" ist nicht mehr unter uns

So kannten wir ihn (Foto: Angelika Link)
Der letzte Ton ist verstummt.

Nie wieder wird er am Kontrabass stehen und mit seinen Zauberhänden Freude in die Gesichter und die Herzen der anderen spielen: Am Abend des 15. Februar schloss Reiner "Lubi" Luber für immer seine Augen. Zu stark war sein Gegner, die schlimme Krankheit ließ sich nicht einfach beiseite lächeln.

"Lubi" war ein Urgestein der ostdeutschen Folklorelandschaft, war der Gründer der bekannten Folkgruppe "Brummtopf" und beschäftigte sich neben der deutschen und irischen Folklore auch mit osteuropäischer Musik.

Die Trauerfeier ist am Freitag, dem 4. März, um 13 Uhr auf dem Erfurter Hauptfriedhof.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
549
Peer Floeckner aus Erfurt | 16.02.2011 | 14:33  
Helke Floeckner aus Erfurt | 16.02.2011 | 15:46  
6
matthias wagner aus Erfurt | 19.02.2011 | 19:23  
Helke Floeckner aus Erfurt | 21.02.2011 | 20:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige