Die karnevalistische Welle schwappt über

Langsam kann sich keiner mehr entziehen, auch der letzte Faschingsmuffel wird irgendwie dem Virus "Gute Laune" ausgesetzt. Egal ob Plakate, Musik oder Fernsehen, jeder will sich irgendwie in die Laune mit einreihen. Sogar unsere Kantine hat es sich nicht nehmen lassen Luftschlangen zu verteilen und Kostüme auszulegen (natürlich nur zum ansehen). Am Samstag wird dann auch die Messehalle hier in Erfurt wieder mit Konfetti geflutet, auch wenn ich persönlich denke das ein großer Teil der Zuschauer nicht im geringsten eine Ahnung haben was es heißt Fasching zu machen. - Egal Hauptsache Schunkeln und Klatschen!

Das Vereinsprodukt Fasching unterliegt immer der Kommerzialisierung, dazu muss man nur in die hiesigen Kaufhäuser gehen, billig produzierte Kostüme aus China werden zu galaktischen Preisen an Menschen verhökert die außer "Kammelle fangen" nichts mit Fasching am Hut haben. Erst gestern konnte man wieder "Ich will aber dieses Jahr nicht wieder Cowboy sein" hören und sich wundern.

Das schönste am kommerzialisierten Fasching sind aber die gefüllten Berliner und Donuts die eine Großbäckerei, deren Namen ich leider nicht nennen darf, verkauft, da werde sogar ich schwach und plane mal wieder zwei drei Einheiten mehr ein.


Nachtrag: Wer schließt sich mir an? Wer schließt sich Herrn Igel an?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Uwe-Jens Igel aus Gotha | 03.02.2011 | 15:37  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 03.02.2011 | 15:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige