Doggensüchtig: Die Hampels aus Ballstädt sind den sanften Riesen verfallen

 

Die Hampels aus Ballstädt haben mit Grace Kelly, Elvis Presley, Otto von Bismarck und Manfred von Richthofen eines gemein: Ihre ganz große Liebe. Wobei 'groß' in diesem Fall durchaus auch wörtlich zu verstehen ist. So, wie es einst den Berühmtheiten erging, gilt auch die Leidenschaft von Bernd und Rita Hampel den Doggen.

Wenn sie mit ihren Vierbeinern Emilia, Gina-Lisa und Fiona unterwegs sind, ist die Familie komplett. Sie dürfen das sagen, schließlich sind die Kinder längst erwachsen und aus dem Haus. Auch sie lieben die tierischen Familienmitglieder, sind doch mit Hunden großgeworden.

Hundeliebe in den Genen



Dass es ausgerechnet die Deutsche Dogge ist, die sich den Hampels mitten ins Herz setzte, muss wohl in den Genen liegen. „Eher zufällig haben wir vor Jahren auf uralten Bildern entdeckt, dass schon mein Großvater eine Dogge hatte“, erinnert sich Bernd an die erwachende Leidenschaft. Mit Tieren hatten er und seine Frau sowieso schon immer zu tun, nun also sollte es eine Dogge sein.

Sanfte Riesen mit den treuen Augen



Noch heute, zwanzig Jahre später, sprechen sie von Astor, ihrer ersten Dogge, als würde er noch unter ihnen sein. Der blaue Rüde mit den treuen Augen, anhänglich, freundlich, ein sanfter Riese. Überhaupt, sagen die Hampels, so sind sie eigentlich alle. „Doggen sind einfach beeindruckende Wesen“, schwärmt Rita und spricht von der Eleganz und der Erhabenheit der großen Tiere. Auf Fremde können sie allerdings erst einmal bedrohlich wirken, allein schon der körperlichen Präsenz wegen. Doch wenn Emila, Gina-Lisa oder Fiona ihr Gegenüber sacht mit der riesigen Schnauze anstupsen, ist das nichts weiter als eine Aufforderung zum Streicheln. „Unsere drei sind wirklich total verschmust, außerdem die absoluten Familienhunde“, erklärt Rita Hampel das Wesen ihrer Lieblinge. Eine Dogge als Wachhund? Das geht gar nicht, da würde das Tier vollkommen vereinsamen.

Hampels Doggen sind erfolgreich



An Einsamkeit leiden die Hampelschen Doggen ganz sicher nicht. Die Hunde dürfen sogar mit in den Urlaub, wie sich das für Familienmitglieder gehört. In diesen Wochen haben sie außerdem quirlige Gesellschaft, Gina-Lisa hat Nachwuchs bekommen. Seit im Jahr 1999 Hündin Kiara in die Familie kam, befassen sich die Hampels nebenbei auch mit der Zucht ihrer Doggen. „Schon der erste Wurf damals war ein Traum, andere Züchter waren von der Zeichnung der Kleinen so beeindruckt, dass wir begannen, unsere Tiere auf Ausstellungen zu zeigen“, erzählt Rita. Ein ganzes Regal voller Pokale spricht Bände von den Erfolgen der Hampelschen Doggen, viele von ihnen wurden zu deutschen Champions gekürt. Schön, dass jetzt, zum ersten Mal seit fünf Jahren, wieder Doggennachwuchs im Haus ist. Da gibt es bei den nächsten Treffen der Ortsgruppe viel zu erzählen. Vielleicht auch, dass Familie Hampel darüber nachdenkt, sich noch eine vierte Dogge anzuschaffen. Und auf Ausstellungen wollen sie ihre Lieblinge auch bald wieder zeigen. Ein Leben ohne ihre sanften Riesen können sie sich nicht mehr vorstellen. Bernd Hampel nickt: „Einmal Dogge, immer Dogge!“


Infos & Kontakt:
www.fahnerhoehe-doggen.de




Berühmte Doggen in Comics

Marmaduke ist der Held einer Comicreihe, die seit 1954 regelmäßig in anglo-amerikanischen Tageszeitungen erscheint. Erschaffen wurde Marmaduke von Brad Anderson, der Comic wird seit 2004 von seinem Sohn Paul Anderson fortgeführt.


In einer Zeichentrickserie klärt die sprechende Deutsche Dogge Scooby-Doo mit ihren Freunden geisterhafte Phänomene und mysteriöse Verbrechen. Neben diversen Fernsehfilmen gibt es auch zwei Realverfilmungen fürs Kino. Dort ist Scooby-Doo allerdings computeranimiert.


Astro ist der tollpatschige und auch ein wenig dusselige Familienhund der Jetsons, aus der gleichnamigen Zeichentrickserie. Er kann sprechen und ist beinahe übertrieben loyal.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige