Eine Sache des Herzens

Rena Hohlstein-Wessel (2.v.l.) inmitten einiger ehrenamtlicher Helferinnen. Für sie alle gibt es ab Montag (noch mehr als sonst) alle Hände voll zu tun, denn dann öffnet das Restaurant des Herzens für diesen Winter seine Türen.
Erfurt: Restaurant des Herzens | "Restaurant des Herzens" steht vor der Eröffnung und hofft auf mitfühlende Erfurter. Draußen ist es kalt geworden. Nicht für jeden ist es selbstverständlich, mit einer dicken Jacke und einem warmen Zuhause dem eisigen Wettergebahren zu trotzen. Manche wären schon froh, einmal wieder eine warme Mahlzeit zu sich nehmen zu dürfen. Doch dazu reicht meistens das Geld nicht. "Wir merken es sofort, wenn es so früh im Jahr schon kalt wird, allein die Frühstücksgäste werden jetzt immer mehr", weiß Rena Hohlstein-Wessel. Sie leitet in der Evangelischen Stadtmission das Restaurant des Herzens, das (neben dem ganzjährigen Frühstücksangebot im "Café des Herzens") in jedem Winter seine Türen öffnet.

Waren es im vergangenen Jahr 12 000 Gäste, die im Restaurant ein warmes Essen, Geborgenheit, Zuwendung und kulturelle Umrahmung fanden, so könnten es in diesem Jahr mehr sein, vermutet Rena Hohlstein-Wessel. Denn es werden nicht weniger, denen es an Nötigem mangelt. Wie Alleinerziehende mit ihren Kindern. Vor allem aber klopfen immer mehr ältere Menschen zaghaft an die Tür. Jene, die ihr Leben lang gearbeitet haben und doch nur eine winzige Rente bekommen. Wie soll man davon bloß satt werden?


Seit Wochen schon wirbeln im Haus in der Allerheiligenstraße wieder viele freiwillige Helfer im Hintergrund, bitten um Unterstützung, planen, organisieren, packen zu. Da nur wenige finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, ist das Restaurant des Herzens auf Spender angewiesen. Bei vielen der seit Jahren großherzigen Sponsoren stößt das Anliegen auf offene Ohren. Doch etliche der privaten Spenden, die liebe Erfurter bislang immer herbrachten, sind in diesem Jahr ausgeblieben. "Das merken wir schon, uns fehlt es hier derzeit an vielem", konstatiert die Restaurantchefin, die wenigstens am Eröffnungstag, zum Nikolaus, gern ein paar Süßigkeiten auf die Tische stellen möchte. Außerdem fehlt es an Milch und Butter, Tee, Kaffee und Schnittkäse. Fleisch ist sowieso immer Mangelware.

Vielleicht gibt es ja noch einige Erfurter, die ein großes Herz haben und Gutes tun wollen. Übrigens sind auch helfende Hände willkommen, besonders im Januar.

Wer Interesse hat, kann unter der Tel.346 72 11 seinen möglichen Einsatztermin gern absprechen.

Wissenswertes:

Das "Restaurant des Herzens" in der Allerheiligenstraße 10 hat in dieser Saison vom 6. Dezember bis zum 31. Januar geöffnet

Montags bis freitags werden die Gäste von 13 bis 15 Uhr, an den Wochenenden und an den Feiertagen von 13 bis 16 Uhr herzlich willkommen geheißen

Für die Versorgung der Gäste werden dringend Spenden benötigt, diese können persönlich abgegeben oder in Form eines Geldbetrages überwiesen werden.

Die Bankverbindung: Sparkasse Mittelthüringen, Kontonummer 130 129 933, Kennwort "Aktion des Herzens"

Veröffentlichung am 01.12.2010
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige