Erfurt aktuell: Fotos von der Einführung des neuen Bischofs Dr. Ulrich Neymeyr

Ein Segenszeichen mittels Weihwasser für die Fotografen vom neuen Bischof Ulrich Neymeyr. Foto: Andreas Abendroth
Erfurt: Domplatz | Bistum Erfurt hat neues Oberhaupt

Ulrich Neymeyr tritt Amt als Bischof an

Von Andreas Abendroth

Erfurt. Dr. Ulrich Neymeyr ist in sein Amt als Bischof von Erfurt eingeführt worden. Damit ist er der zweite Bischof des 1994 neu gegründeten Bistums Erfurt und tritt die Nachfolge von Bischof Dr. Joachim Wanke an. In der wakanten Zeit wurden die Amtsgeschäfte durch Weihbischof Reinhard Hauke wahr genommen.
Der Apostolische Nuntius (Botschafter des Vatikans), Erzbischof Dr. Nikola Eterović, überbrachte die Grüße von Papst Franziskus und betonte dabei: "Ein Bischof muss vorangehen, um den Weg anzuzeigen, er muss inmitten der Herde bleiben, um die Gemeinschaft zu fördern und hinter dem Volk sein, damit er die ermuntert, die stehengeblieben sind oder den Weg sehr langsam verfolgen."

Und genau so zeigte sich das neue Kirchenoberhaupt des Bistums Erfurt auch am heutigen Tag gegenüber den Gläubigen. Neymeyr strahlte Offenheit aber auch Zurückhaltung aus. Für viele Gläubige, die den festlichen Einführungsgottesdienst in der Sankt Severi-Kirche verfolgten, war es etwas Besonderes, als Bischof Neymeyr zum Segensgang in die benachbarte Kirche kam.
"Er hätte etwas langsamer laufen können, so hätten wir einen besseren Blick auf unseren neuen Oberhirten werfen können", so der vielfache Tenor und Wunsch der Gottesdienstbesucher.
Wozu im Protokoll an diesem Tag wohl nur wenig Zeit eingeräumt wurde, kann der neue Bischof im Alltagsgeschehen nachholen. So hoffen auch viele Christen aus der Diaspora, dass Neymeyr in die Gemeinden kommt, deutlichen Zeichen setzt.

In der Fotogalerie einige Momentaufnahmen von der Amtseinführung von Bischof Neymeyr am 22. November 2014.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige