Erfurter Schülerin sucht Gastfamilien für kolumbianische Jugendliche

Lara Hentsch verbrachte zehn Monate in Michigan und hatte auch die Gelegenheit, den berühmten Times Square in New York zu besuchen.

Lara Hentsch verbrachte zehn Monate als Austauschschülerin in den USA. Jetzt möchte sie sch ehrenamtlich engagieren und kolumbianische Gastschüler in Erfurt betreuen.

Eine neue Kultur kennenlernen, eine zweite Familie und Freunde fürs Leben finden - für Lara Hentsch aus Erfurt war der Schüleraustausch in den USA eine ganz besondere Erfahrung. „Als Austauschschülerin erlebt man den Alltag im Gastland live mit“, erzählt die Schülerin nach ihrer Rückkehr aus den USA. „Ich konnte den Spirit einer Amerikanischen High School erleben und durfte Teil einer tollen Amerikanischen Familie werden. Ich fand es toll, wie offen alle mir gegenüber waren“.

Diese Erfahrung möchte Lara jetzt auch an Gastschüler und Familien in Erfurt weitergeben: „Ich bin sehr dankbar für alles, was ich in den USA erleben durfte. Jetzt möchte ich etwas zurückgeben und ehrenamtlich anderen Schülern in meiner Heimat das gleiche Erlebnis ermöglichen, das ich in den Staaten hatte.“ Der gemeinnützige Verein Partnership International e.V. hat die junge Erfurterin während ihres Austauschjahrs betreut. Jetzt erwartet die Organisation 12 Schüler aus Bogotá, die im Februar nach Deutschland kommen. Für die 14- und 15-jährigen Kolumbianer sucht Lara nette Familien in Erfurt, die den Gästen für viereinhalb Monate ein Zuhause bieten wollen.

„Gastfamilie können Familien mit Kindern, aber auch Alleinerziehende, Ehepaare ohne Kinder oder Rentner werden“, erklärt Lena Schlenzka aus der Geschäftsstelle von Partnership International. „Voraussetzungen sind, neben einem eigenen Bett und einem eigenen Schreibtisch für den Schüler, vor allem Zeit und Neugier, das Gastkind kennenzulernen und in die Familie zu integrieren.“ Familien, die einen Schüler aus Kolumbien aufnehmen wollen, können sich für mehr Informationen zum Programm und zu den Schülern an das Team von Partnership International wenden (Telefon: 0221-9139733, E-Mail: office@partnership.de).

Lara Hentsch möchte den Kolumbianern und ihren Gastfamilien in Erfurt als ehrenamtliche Betreuerin zur Seite stehen. Sie freut sich schon darauf, die Kolumbianer durch ihre Thüringer Heimat zu führen und ihnen ihre Lieblingsplätze in der Landeshauptstadt zu zeigen. „Den Dom und die Krämerbrücke sollte man natürlich unbedingt gesehen haben. Ich möchte mir aber auch die Zeit nehmen, den Schüler etwas über das Leben hier zu vermitteln.“ Für Lara ist es deswegen als Betreuerin wichtig, immer für Gastschüler erreichbar zu sein. „Die Kolumbianer und ihre Erfurter Familien sollen eine genau so tolle Zeit zusammen haben, wie ich mit meiner Gastfamilie in den USA. Ich möchte den Schülern zeigen, dass viele Vorurteile über Deutschland gar nicht stimmen und wie offen und hilfsbereit die Menschen hier in Erfurt sind.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige