Erfurter Visionenkonferenz zur UN-Behindertenrechtskonvention, 11.06.2012

Das Menschen mit Behinderungen weltweit gleichberechtigt unter allen anderen Menschen leben können, ist eine Vision der vereinten Nationen.
2009 wurden zahlreiche Ziele in einer UN-Konvention zu Papier gebracht. Bundestag, Thüringer Landtag und auch der Erfurter Stadtrat haben beschlossen, diese Vision in die Tat umzusetzen.

Die Besucher der VA sollen animiert werden, eigene Vorstellungen, Wünsche und Forderungen für ein barrierefreies/"inklusives" Erfurt zu äußern.
Die zentrale Frage ist dabei: Wie kann Inklusion erreicht und optimiert werden? In einem Diskurs sollen alle Beiträge gesammelt werden, die als Grundlage für eine sich anschließende Maßnahmenkonferenz stehen.
Ziel ist es, Erfurter Bürger für die Thematik der UN-Behindertenrechtskonvention zu sensibilisieren und ihnen eine Plattform zu bieten, Ideen und Vorstellungen zu entwickeln und diskutieren zu können.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 20.06.2012 | 10:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige